NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Hannover 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Hannover

3 Monate
+2,26 %
6 Monate
+2,81 %
1 Jahr
+6,97 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Hannover

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Hannover beträgt 2.035 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.107 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.540 Euro.

  • Wer in Hannover ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,86 Euro. Während der höchste Mietpreis 10,20 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,99 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Hannover beträgt im Durchschnitt 2.638 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.978 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.660 Euro pro Quadratmeter.

  • In Hannover werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,49 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,86 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,34 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Hannover

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
List2.9222.2558,99
Südstadt3.3632.5958,51
Groß-Buchholz2.3951.8488,50
Mitte3.2452.5048,77
Vahrenwald2.7752.1418,58
Oststadt3.1192.4077,72
Misburg-Nord2.8092.1689,42

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Hannover

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Garbsen2.3881.7528,05
Langenhagen2.6871.7549,00
Laatzen1.8101.7127,66
Lehrte1.4671.5596,46

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Hannover

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Seelze1.7411.5606,97
Isernhagen2.1371.9097,91
Ronnenberg1.9081.6857,13
Gehrden2.9481.8209,33
Hemmingen2.9001.8759,01
Sehnde1.7751.4466,43

2.484

Häuser zum Verkauf (2020)

6.364

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Hannover

Hannover ist die Hauptstadt des Landes Niedersachsen und gehört mit steigender Tendenz bereits jetzt zu den 15 bevölkerungsstärksten Städten Deutschlands. Die wachsende Beliebtheit und ihren besonderen Charme verdankt die Stadt vor allem ihrem Kleinstadtflair, sowie den vielen Grünanlagen und Gewässern, die fast die Hälfte des Stadtgebietes einnehmen. Die Messe und Konzerne wie Hannover Rück, Talanx und Volkswagen bieten Arbeitsplätze für diverse Berufsgruppen.

Die Vorzüge Hannovers sind auch Investoren aus dem In- und Ausland nicht entgangen, weshalb das Immobiliengeschäft bereits seit einigen Jahren nicht mehr nur Sache der Einheimischen ist. Hannover erlebte in den letzten Jahren eine Trendwende vom Eigenbedarf zur Investition. Vor allem Kapitalanleger aus Süddeutschland und Österreich zeigen immer mehr Interesse am Immobilienbesitz in Hannover. So ist es nicht verwunderlich, dass die Immobilienpreise in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Die Preise in den begehrten Vierteln Zoo, Oststadt oder List liegen zum Teil um bis zu ein Fünftel höher, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war.

Die beliebte Landeshauptstadt Hannover gliedert sich in 13 Stadtbezirke, die wiederum aus insgesamt 51 Stadtteilen bestehen. Im Stadtteil Mitte tobt das Leben. Einkaufsmeilen, der niedersächsische Landtag, die Staatsoper und etliche Restaurants sind hier zu finden. Einer der bevölkerungsreichsten und beliebtesten Stadtteile ist List. Schicke Altbauten aus der Gründerzeit, moderne Neubauwohnungen sowie hippe Kneipen und Cafés machen List mit dem angrenzenden Stadtwald „Eilenriede“ zum absoluten Trendviertel. Besonders lässig geht es auch in Linden-Nord zu. Hier trifft sich die Künstlerszene entlang der belebten Limmerstraße mit ihren angesagten Cafés, Restaurants und Designer Stores.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Hannover

Sowohl die Kaufpreise für Eigentumswohnungen als auch die Mietpreise in Hannover steigen aktuell konstant an. Eigentumswohnungen in Hannover entwickelten sich in den letzten Jahren zu begehrten Investitionsobjekten. Immer mehr externe Kaufinteressenten treten am Hannoveraner Immobilienmarkt in Erscheinung, was insbesondere zum Anstieg der Mietpreise in Hannovers beliebten Vierteln führt. Die hohe Lebensqualität in Hannover hat sich schnell herumgesprochen und Kaufwillige wittern ihre Chance. Aktuell werden einige Großprojekte ins Leben gerufen, welche die steigende Nachfrage nach Wohnraum im innerstädtischen Gebiet bedienen sollen. Trotzdem gelten die Immobilienpreise in Hannover im Vergleich zu Städten wie Hamburg oder München insgesamt immer noch als äußerst attraktiv.

Preistrend für Häuser in Hannover

Die steigenden Immobilienpreise, vor allem in den beliebten Hannoveraner Stadtteilen, erschweren den Hauskauf besonders für junge Familien, weshalb diese nicht selten in günstigere, am Stadtrand liegende Stadtteile ausweichen, in denen die Kaufpreise für Häuser in Hannover teilweise noch finanzierbar sind. Der Hauskauf ist durch die steigende Nachfrage in den zentralen Stadtteilen schon jetzt ein Hahnenkampf unter kapitalstarken Investoren, weshalb versucht wird, das Angebot nachhaltig aufzubessern, unte anderem durch diverse, in Planung befindliche, Bauprojekte.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH