NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Leipzig 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Leipzig

3 Monate
+4,82 %
6 Monate
+5,09 %
1 Jahr
+11,07 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Leipzig

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Leipzig beträgt 2.147 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.613 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.088 Euro.

  • Wer in Leipzig ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,57 Euro. Während der höchste Mietpreis 8,78 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 4,86 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Leipzig beträgt im Durchschnitt 2.184 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.750 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 985 Euro pro Quadratmeter.

  • In Leipzig werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,90 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,58 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 8,89 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Leipzig

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Mitte2.7772.7297,71
Nord2.2892.2507,38
Ost1.8601.8286,54
Altwest2.2162.1786,56
Südwest1.9311.8986,90
Süd2.4352.3936,91
Südost2.0422.0077,02

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Leipzig

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Markkleeberg2.3202.5437,22

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Leipzig

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Schkeuditz2.0071.7826,20
Markranstädt1.6981.6496,65
Taucha1.7351.8976,96
Zwenkau1.6621.7166,52
Borsdorf1.5551.7796,18
Brandis1.5791.4106,39
Pegau1.2811.2875,58

3.139

Häuser zum Verkauf (2020)

12.805

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Leipzig

Leipzig ist mit knapp 600.000 Einwohnern die größte Stadt Sachsens sowie die achtgrößte der Bundesrepublik Deutschland. Kaum eine Stadt in den neuen Bundesländern entwickelte sich nach der Wende so rasant wie Leipzig. Mit knapp 40.000 Studenten ist Leipzig eine Studentenhochburg mit einer vielfältigen Musik- und Kulturszene. Das historische Stadtzentrum und zahlreiche Altbauten der Stadt aus mehreren Jahrhunderten wurden umfassend saniert und verleihen Leipzig heute einen besonderen Charme. Die historische Altstadt, das moderne Messe- und Kongresszentrum sowie die blühende Kultur- und Kreativszene sind nur einige Facetten dieser vielseitigen Stadt.

Seit der Wende verzeichnet Leipzig eine stetige Bevölkerungszunahme und ist heute die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands. Die hohe Zuzugsrate wird vor allem bei Betrachtung der Leerstandsquote deutlich. Noch vor zehn Jahren stand jede zehnte Wohnung der Stadt leer, heute dagegen sind in Leipzig kaum noch Leerstände zu verzeichnen. Aufgrund des rasanten Bevölkerungsanstiegs in der sächsischen Metropole gibt es derzeit einigen Nachholbedarf was die Entwicklung und Modernisierung der städtischen Infrastruktur angeht. Es wird prognostiziert, dass bis 2030 über 30 neue Schulen auf dem Stadtgebiet benötigt werden. Mit dem Bau neuer Wohnungen kommt die Stadt kaum noch hinterher. Ein Großprojekt, der Neubau von 1.000 geförderten Wohnungen, ging 2019 in die Startlöcher und verteilt sich über fünf Standorte im Leipziger Stadtgebiet.

Die meisten Neu-Leipziger zieht es besonders in die beliebten gründerzeitlichen Innenstadtviertel. Zu den Top-Adressen zählen hier vor allem das Musikviertel, Gohlis-Süd sowie das Waldstraßenviertel. Das Viertel Südvorstadt mit seinen zahlreichen Kneipen, Restaurants und Diskotheken hat sich zu einem bei Studenten beliebten Szeneviertel entwickelt. Westlich der Leipziger Innenstadt liegt Plagwitz, die Hochburg der Kreativ- sowie StartUp-Szene. Gohlis, im Norden des Stadtzentrums gelegen, zählt wohl zu den schönsten Wohngebieten der Stadt. Die Gegend ist insbesondere bei jungen Familien mit Kindern äußerst beliebt. Dank der zahlreichen gepflegten Parks und Grünflächen trägt Leipzig den Beinamen „Lindenstadt“.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Leipzig

Leipzig profitiert von der großen Anzahl an Studenten, die für reichlich Zuzug sorgt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, hat die Stadt doch ihren ganz eigenen Charme und bietet Mietpreise, die im Vergleich zu anderen Städten, wie Hamburg, Berlin oder München, noch äußerst moderat ausfallen. Als eine der zehn größten Städte Deutschlands verzeichnet Leipzig im Vergleich zu den anderen Großstädten auf dieser Liste auch einen deutlich langsameren Anstieg der Miet- und Kaufpreise für Wohnungen. Dies hat eine positive Entwicklung der gesamten Wirtschaft zur Folge, genauso wie eine Senkung der Arbeitslosenquote.

Preistrend für Häuser in Leipzig

Auch auf dem Häusermarkt tut sich einiges in der studentisch geprägten Stadt. Zahlreiche Neubauprojekte vergrößern das Angebot auf dem Immobilienmarkt und beleben so auch die schlichteren Wohnlagen in Leipzig neu. Es wird prognostiziert, dass auch hier die Preise weiter über alle Lagen hinweg steigen werden, was die Sorge nährt, dass zu viel exklusiver Wohnraum in Leipzig entsteht, den sich nur verhältnismäßig wenige Menschen leisten können. Auf der anderen Seite steht eine wachsende Anzahl von Käufern und Investoren, die ihre Chance wittern, hier aufwendig sanierte Altbauten oder moderne Neubauten zu lukrativen Preisen zu erwerben.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH