Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Duisburg 2021

1.354 - 3.177 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.


Verkaufspreis-Entwicklung in Duisburg

3 Monate

+3,85 %

6 Monate

+6,87 %

1 Jahr

+9,70 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Duisburg

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Duisburg beträgt 2.731 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 4.287 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.033 Euro.

  • Wer in Duisburg ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,10 Euro. Während der höchste Mietpreis 9,78 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 3,37 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Duisburg beträgt im Durchschnitt 2.138 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.177 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.354 Euro pro Quadratmeter.

  • In Duisburg werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,24 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 4,29 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 8,97 Euro.



Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Duisburg

StadtteilØ Kaufpreis (€/m²)Ø Mietpreis (€/m²)
WohnungHausWohnungHaus
Mitte2.2342.8546,356,51
Meiderich/Beeck1.6792.1445,485,17
Süd2.5983.3187,057,32
Rheinhausen2.1712.7746,526,05
Hamborn1.8362.3455,705,41
Homberg/Ruhrort/Baerl2.1972.8066,166,00
Walsum2.0642.6375,995,59

3.763

Häuser zum Verkauf (2021)

3.810

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb


Über Duisburg

Duisburg ist eine kreisfreie Großstadt, die an der Mündung der Ruhr in den Rhein gelegen ist und zur Metropolregion Rhein-Ruhr zählt. Mit ihren rund 500.000 Einwohnern ist Duisburg nach Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen die fünftgrößte Stadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Industrie- und Handelsstadt hat in den letzten Jahrzehnten einen starken infrastrukturellen Wandel erlebt. Bis heute gilt der Binnenhafen Duisburgs als der Größte der Welt.

Neben der wirtschaftlichen Funktion des Hafens besteht ein weiterer Wirtschaftsfaktor Duisburgs in der Eisen- und Stahlindustrie. Jedoch hat die Stadt trotz der blühenden Industrie seit einigen Jahren einen Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen. Auf dem Immobilienmarkt in Duisburg geht es im Vergleich zu anderen Großstädten wie Köln und Düsseldorf noch ein wenig entspannter zu. Die Stadt bietet vielseitige Wohnlagen von ruhigen Einfamilienhaussiedlungen über ehemalige Arbeitersiedlungen bis hin zu exklusiven Villengegenden zu moderaten Preisen an. Darunter finden sich eine Vielzahl an Bestandsobjekten und vereinzelte Neubauten. Viele leerstehende Gebäude haben jüngst schönen Parkanlagen Platz gemacht, die der Lebensqualität in Duisburg zuträglich sind. Der Schwerpunkt des Entwicklungskonzepts der Stadt besteht darin, das grüne Stadtbild Duisburgs weiter auszubauen.

Duisburg besteht heute aus rund 46 Stadtteilen, die sich auf die sieben Stadtbezirke verteilen. Als bevorzugte Wohngegend gilt der Duisburger Süden mit den beliebten Stadtteilen Duissern, Huckingen und Buchholz. Als besonders grün und familienfreundlich gilt der Stadtteil Neuenkamp. Studenten der Universitätsstadt zieht es eher in den Stadtbezirk Mitte, dem kulturellen Herzen der Stadt mit zahlreichen Museen, Theatern und Ausstellungen. Kultur- und Shoppingbegeisterte kommen in den kleinen Gassen und Alleen des, rund um den Dellplatz angelegten, Trendstadtteils Dellviertel auf ihre Kosten.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Duisburg

Der Duisburger Wohnungsmarkt ist entspannt und gilt als bezahlbar. Auch der hohe Leerstand, der derzeit zwischen 4 und 5 Prozent liegt, geht langsam zurück. Die Angebotsknappheit in umliegenden Städten, wie Düsseldorf, ist eine Chance für Duisburg, Zuzug von außen zu generieren. Gut ausgestattete Eigentumswohnungen in Duisburg finden sich unter anderem im Stadtteil Rahm. Aber auch der Stadtteil Wedau, etwas weiter nördlich, bietet ein breites Wohnraumangebot zu günstigen Preisen. Hochwertige Objekte finden sich im zentral gelegenen Duissern, östlich der Altstadt. Hier können kleine Wohnungen mit luxuriöser Ausstattung Spitzenpreise erzielen.

Preistrend für Häuser in Duisburg

Im Vergleich zur Nachbarstadt Düsseldorf sind die Preise für Häuser in Duisburg relativ niedrig. Selbst in der Innenstadt finden sich Häuser zu moderaten Preisen. Tendenziell sind Objekte in den Randgebieten im Umfeld der Nachbarstädte sogar teurer. Während sich im Norden und im Zentrum erschwingliche Preise finden, nähert sich der Duisburger Süden an die höheren Kaufpreise an, die in Düsseldorf üblich sind.