NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Erfurt 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Erfurt

3 Monate
+5,48 %
6 Monate
-1,63 %
1 Jahr
-2,58 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Erfurt

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Erfurt beträgt 2.497 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.458 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.651 Euro.

  • Wer in Erfurt ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,05 Euro. Während der höchste Mietpreis 11,00 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 1,50 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Erfurt beträgt im Durchschnitt 1.917 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 2.956 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.243 Euro pro Quadratmeter.

  • In Erfurt werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,32 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 4,50 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 10,30 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Erfurt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Wiesbaden3.3344.05910,32

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Erfurt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Amt Wachsenburg1.3931.8516,00
Nesse-Apfelstädt1.0891.4866,40
Nohra1.3901.9356,20
Kirchheim1.2501.8885,62
Riethnordhausen1.4431.7575,92
Alperstedt1.3441.8386,70
Elxleben1.2312.0626,85

418

Häuser zum Verkauf (2020)

458

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freisstaates Thüringen. Die Stadt ist neben Jena und Gera eines der insgesamt drei Oberzentren des Bundeslandes. Die neue ICE-Strecke der Deutschen Bahn von Berlin über Erfurt nach München lässt die Stadt zu einem der wichtigsten Knotenpunkte im Fernverkehr werden. Erfurt ist Schauplatz der Bundesgartenschau 2021. Zu den Flächen der BUGA 21 in Erfurt zählen unter anderem die grüne Stadtlandschaft zwischen Nordpark und Kilianipark, welche durch die Flächen und Wege entlang der Gera verbunden sind. Die Areale entlang der bevölkerungsreichsten Wohngebiete werden im Rahmen der BUGA 2021 in Erfurt wunderbar aufgewertet.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Erfurt

Auf dem Wohnungsmarkt präsentiert sich Erfurt derzeit gespalten. Wohnungen auf dem Areal des ehemaligen katholischen Krankenhauses etwa zeigen sich hochpreisig und äußerst attraktiv und zählen so zu den bei Besserverdienern beliebtesten Quartieren. Auch in der Altstadt wird kräftig gebaut. Lange vor Fertigstellung sind hier bereits viele Eigentumswohnungen verkauft. Auch aufwendige Sanierungen treiben die Wohnungspreise in Erfurt kontinuierlich in die Höhe.

Auf der anderen Seite werden die Preise für Wohneinheiten allerdings auch an die Durchschnittsgehälter angepasst. So gibt es auch günstigere Eigentumswohnungen in Erfurt. Das Wohngebiet im Norden Erfurts, das für ältere Plattenbausiedlungen bekannt ist, wird im Zuge der Bundesgartenschau erheblich aufgewertet. Bezahlbarer Wohnraum steht weiterhin im Fokus der Stadt Erfurt, deren Einwohnerzahl stetig ansteigt, das Einkommen hingegen nur zögerlich.

Preistrend für Häuser in Erfurt

Häuser im Umland und den Randgebieten von Erfurt verkaufen sich zunehmend besser. Viele junge Familien profitieren hier von moderaten Grundstückspreisen und guter Anbindung an die Innenstadt. Auch für Häuschenbauer wird der Norden der Stadt zunehmend interessanter: Durch Erschließung immer neuer Grundstücke für eine Vielzahl an Interessenten und Investoren sollen hier die nächsten Jahre mehrere Wohnparks mit Stadt- und Mehrfamilienhäusern entstehen, die den Immobilienmarkt in Erfurt nachhaltig in Schwung bringen werden.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH