NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Aachen 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Aachen

3 Monate
+6,05 %
6 Monate
+16,84 %
1 Jahr
+19,87 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Aachen

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Aachen beträgt 2.061 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.164 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.334 Euro.

  • Wer in Aachen ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,37 Euro. Während der höchste Mietpreis 9,76 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,16 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Aachen beträgt im Durchschnitt 2.307 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.612 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.115 Euro pro Quadratmeter.

  • In Aachen werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,78 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,07 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 10,36 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Aachen

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Ponttor2.4372.1777,24
Kaiserplatz2.5792.3037,93
Adalbertsteinweg2.2982.0527,62
Brand2.0191.8037,28
Hangeweiher2.6622.3778,28
Frankenberg2.2502.0107,91
Laurensberg2.4082.1507,74

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Aachen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Stolberg (Rhld.)1.4411.3376,43
Eschweiler1.5441.4286,49
Würselen1.8371.8447,01

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Aachen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Herzogenrath1.6591.5056,57
Roetgen2.5712.0527,81

1.410

Häuser zum Verkauf (2020)

1.549

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Aachen

Aachen ist eine kreisfreie Großstadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, die zum Regierungsbezirk Köln gehört. Bestechend ist vor allem die Lage im Dreiländereck von Deutschland, Niederlande und Belgien. Aachen ist ein staatlich anerkanntes Heilbad, weshalb die Stadt unter Touristen auch als Bad Aachen bekannt ist. Besondere Sehenswürdigkeiten der westlichsten Großstadt Deutschlands sind die charmante Altstadt sowie der imposante Aachener Dom, der als allererstes deutsches Bauwerk zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde.

Die Universität Aachen zieht junge Menschen aus ganz Deutschland in die Stadt und sorgt so für einen anhaltenden Einwohnerzuwachs. Hiervon profitiert auch der Immobilienmarkt. Die Nachfrage, insbesondere nach Wohnungen, ist enorm hoch, was die Preise in den letzten Jahren massiv in die Höhe getrieben hat. Um den Markt durch Erhöhung des Angebotes zu regulieren, werden derzeit, wo es möglich ist, Baulücken geschlossen. Im Westen der Stadt entsteht außerdem ein weitläufiges, neues Campusgelände.

Aachen gliedert sich in sieben Stadtbezirke, die wiederum aus vielen kleinen, facettenreichen Ortsteilen bestehen. Geschichte und Kultur, eine traumhafte Umgebung und zahlreiche Cafés und Bars machen Aachen zu einem besonders lebhaften und lebenswerten Wohnstandort. In der bekannten Pontstraße, in der sich Bars und Kneipen aneinander reihen, lassen die Aachener den Abend ausklingen. Gemütliche Cafés, kleine Shops und viel Altbau aus der Gründerzeit finden sich in einem der beliebtesten Teile Aachens, dem Frankenberger Viertel. Als das Kurviertel Aachens darf sich der von vielen Parks geprägte Stadtteil Burtscheid mit seinen Kur- und Rehakliniken bezeichnen.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Aachen

Als Universitätsstadt verzeichnet Aachen einen starken Zuzug durch Studenten aus aller Welt. Der Geschosswohnungsbau läuft auf Hochtouren. Selbst die Stadtrandlagen können sich vor Nachfrage kaum noch retten. Mittlerweile besteht sogar eine Plakatkampagne, die Immobilienbesitzer auffordert, weiteren, für Studenten bezahlbaren, Wohnraum zu schaffen. Laut der städtischen Kampagne wird jeder Raum, der auch nur ansatzweise zum Wohnen genutzt werden kann, gebraucht. Die Nachfrage nach Einzimmerwohnungen ist in Aachen so groß wie in kaum einer anderen Stadt.

Preistrend für Häuser in Aachen

Zwar erwarten die Immobilienmakler in den nächsten Jahren eine nachlassende Nachfrage nach Häusern zum Kauf in Aachen. Jedoch werden weiterhin Baulücken geschlossen und so auch Gebäude gebaut, in denen der Wohnraum „mitwächst“. Dies bedeutet, dass nicht nur fleißig an Einzimmerwohnungen in Aachen gebaut wird. Auch größere Wohneinheiten sollen erschlossen werden. Diese sind sehr gefragt und gehören bereits zur Standardausstattung neu errichteter Mehrfamilienhäuser in Toplagen. Die Wohnpräferenzen ändern sich wie das Leben der Studenten selbst, so dass die Stadt entsprechend reagieren und auch diese Nachfrage früher oder später bedienen muss. Mittlerweile profitieren alle Stadtteile und -bezirke Aachens davon, dass potentielle Käufer nicht länger nur an Top-Adressen interessiert sind, sondern in Aachen nahezu alle Lagen zu den begehrten Wohnlagen zählen.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH