NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Darmstadt 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Darmstadt

3 Monate
+2,96 %
6 Monate
+3,10 %
1 Jahr
+2,38 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Darmstadt

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Darmstadt beträgt 3.366 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.924 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.584 Euro.

  • Wer in Darmstadt ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,92 Euro. Während der höchste Mietpreis 13,40 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,80 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Darmstadt beträgt im Durchschnitt 3.076 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.832 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.231 Euro pro Quadratmeter.

  • In Darmstadt werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,78 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,90 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 16,10 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Darmstadt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Augsburg3.4274.0369,58

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Darmstadt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Dreieich3.0893.62110,31
Langen (Hessen)2.8903.50510,26
Griesheim2.8223.4039,51
Weiterstadt2.4703.0539,55
Pfungstadt2.3052.9719,28
Seeheim-Jugenheim2.6203.1699,27
Mühltal2.5882.8808,69

307

Häuser zum Verkauf (2020)

450

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Darmstadt

Darmstadt ist eine kreisfreie Großstadt im hessischen Süden und gehört somit zum Rhein-Main-Gebiet als eines der zehn Oberzentren im Land Hessen. Im nahen Umkreis liegen Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz, Offenbach, Mannheim und Heidelberg. Durch den steigenden Arbeitsmarkt in Darmstadt gibt es die letzten Jahre einen hohen Zuzugstrend, was nicht zuletzt auch durch die ansässige technische Universität unterstützt wird. Auch der Arbeitsmarkt lockt zunehmend Fachpersonal in die hessische Großstadt, da sich Unternehmen wie T-Online, die Max-Planck-Institute und der Ausbau des Satellitenkontrollzentrums der EU-Weltraumorganisation ESA hier befinden und so viele Forschungs- und Wirtschaftsbereiche im Portfolio haben.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Darmstadt

Die Mieten steigen stetig und haben mittlerweile fast dieselbe Höhe wie in Frankfurt am Main und München, obwohl der Wohnungsmarkt kaum hinterher kommt. In Darmstadt sind Neubauten rar, weshalb auch ohne weiteren Zuzug der Wohnraum bereits knapp wird. Der Grund dafür ist die steigende Zahl von Ein- bis Zwei-Personen-Haushalten. Die Bauprojekte, die aktuell laufen, können die immer höhere Nachfrage nach Wohnraum in Darmstadt nur mäßig befriedigen. Zudem fehlt es an größeren Wohnungen, die sich auch für Familien mit Kindern eignen. Auch die beliebten Stadtteile im Osten wie Mathilden- und Rosenhähe, Woogs- und Komponistenviertel und Bessungen, in denen die Besserverdiener leben, haben aktuell kaum Leerstand, was die Preise zusätzlich in die Höhe treibt. Wer eine sichere Kapitalanlage auf dem Wohnungsmarkt sucht, findet diese mit viel Glück auch im Steinberg- oder Martinsviertel, denn hier stagnieren die Mietpreise seit einigen Jahren auf hohem Niveau und kaum vorhandenem Leerstand.

Preistrend für Häuser in Darmstadt

Auch Einfamilienhäuser am Stadtrand sind genauso knapp wie begehrt, was nicht zuletzt an der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens liegt. Da die neue Landebahn sich noch in der Planung befindet, zögern viele Interessenten noch, im Norden der Stadt ein Haus zu kaufen und sich hier niederzulassen. In der Innenstadt gibt es neben dem ehemaligen US-Armee-Gelände kaum Entwicklungsmöglichkeiten. So verwundert es nicht, dass die Doppelhäuser in der St. Barbara-Siedlung schon lange vor Baubeginn verkauft waren. Auch Mehrfamilienhäuser in Darmstadt als Kapitalanlage waren die letzten Jahre sehr gefragt.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH