NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Dresden 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Dresden

3 Monate
+2,34 %
6 Monate
+2,78 %
1 Jahr
+7,16 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Dresden

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Dresden beträgt 2.214 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.209 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.429 Euro.

  • Wer in Dresden ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,25 Euro. Während der höchste Mietpreis 11,29 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,21 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Dresden beträgt im Durchschnitt 2.327 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.984 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.336 Euro pro Quadratmeter.

  • In Dresden werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,56 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,93 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 10,99 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Dresden

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Blasewitz2.7662.6327,83
Cotta2.3122.2007,10
Altstadt2.4572.3387,50
Neustadt2.9422.8008,27
Pieschen2.3812.2667,41
Prohlis2.0181.9207,08
Plauen2.2322.1237,36

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Dresden

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Freital1.5081.7436,30
Radebeul2.2872.2927,16

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Dresden

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Pirna1.6251.4636,29
Heidenau1.6941.5456,86
Radeberg1.7331.9896,83
Wilsdruff1.3561.6586,20
Klipphausen1.1831.8476,04
Ottendorf-Okrilla1.4031.9006,45
Bannewitz1.6891.9766,59

3.861

Häuser zum Verkauf (2020)

8.505

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Dresden

Der Immobilienmarkt in Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden erfreut sich auch über die Grenzen des Bundeslandes hinaus großer Beliebtheit. Zahlreiche Kulturdenkmäler, die tolle Skyline und die Lage an der Elbe bilden zusammen eine aufregende und sehr vielfältige Stadt. Der Trend zum Wohneigentum zeigt sich hier besonders deutlich. Seit Jahren steigen die Preise für Grundstücke und Immobilien, ein Ende des Trends ist kaum in Sicht.


Obwohl kräftig gebaut wird, übersteigt die Nachfrage in einigen top gefragten Ortsteilen das Angebot und treibt die Preise in die Höhe. Hierzu zählen beispielsweise Loschwitz, Blasewitz, Bühlau oder die Innere Neustadt. Viele weitere interessante Stadtteile wie die Friedrichstadt, Südvorstadt oder Klotzsche und Pieschen bieten hier tolle Alternativen für Suchende. Insgesamt läuft der Wohnungsbau in der Stadt auf Hochtouren, besonders im Zentrum der Stadt.

Eigentumswohnungen in Dresden

Beliebte Wohnlagen für Wohnungen sind vor allem Ortsteile außerhalb des Zentrums - mit Ausnahme der inneren Altstadt. Zuletzt unweit des Hauptbahnhofs errichtete Wohnungen erreichten ein Jahr nach Fertigstellung trotz der insgesamt hohen Nachfrage nur eine Vermietungsquote von 70 Prozent. Auf der Lage sollte also stets ein besonderes Augenmerk liegen, um die jüngst kursierenden Befürchtungen, man steuere auf ein “Überangebot” zu, nicht zu bestätigen und dort zu bauen, wo die Mieten nicht bereits stagnieren, wie das etwa bei Neubauten nahe des Zentrums zu beobachten ist. Kluge Investitionen könnten weiterhin barrierearme Wohnungen sein.

Häuser in Dresden

Die Kaufpreise für Häuser in Dresden haben sich zuletzt innerhalb eines Jahres um knapp ein Viertel gesteigert - ein unglaublicher Wert. Vermutlich werden die Preise auch zukünftig weiter steigen. Besonders günstiges Bauland findet sich, wie auch in anderen Städten, in Randbezirken wie Tolkewitz oder Hosterwitz, die zudem viel Grün bieten. Auch Stadthäuser allerdings sind sehr beliebt, beispielsweise in der Südvorstadt.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH