NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Kiel 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Kiel

3 Monate
+3,00 %
6 Monate
+7,07 %
1 Jahr
+8,91 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Kiel

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Kiel beträgt 1.975 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.032 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.305 Euro.

  • Wer in Kiel ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,58 Euro. Während der höchste Mietpreis 10,17 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,60 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Kiel beträgt im Durchschnitt 2.574 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 4.058 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.418 Euro pro Quadratmeter.

  • In Kiel werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,46 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,97 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 10,99 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Kiel

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Südfriedhof2.5741.9758,23
Gaarden-Ost1.7831.3687,43
Wik2.6662.0468,07
Hassee3.0232.31910,25
Schreventeich3.0502.3408,85
Neumühlen-Dietrichsdorf2.0671.5867,50
Elmschenhagen1.9471.4947,86

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Kiel

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Hamburg4.3113.35511,45

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Kiel

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Schwentinental2.5112.0808,90
Kronshagen3.4632.12010,41
Altenholz2.0191.9587,51
Flintbek2.1141.7069,29
Molfsee3.1491.8329,98
Schönkirchen2.7522.4358,76
Mönkeberg2.0342.4227,82

1.075

Häuser zum Verkauf (2020)

1.916

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Kiel

Als nördlichste Großstadt Deutschlands und Endpunkt der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen der Welt, gehört Kiel mit knapp 250.000 Einwohnern zu den größten Städten Deutschlands und liegt direkt an der Ostsee. Die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein hat eine lebendige Studentenszene, ist beliebt bei Familien und verfügt über urbanen Charme. Kiel galt mit seinem strategisch günstig gelegenen Hafen als wichtiges Ziel im Zweiten Weltkrieg weshalb die Stadt zu großen Teilen zerstört wurde und heute über keine typische Altstadt verfügt. Dies glich sie allerdings mit modernen Bauten aus, wodurch sie bis heute ein ganz eigenes Flair entwickelt hat. Die Nähe zur Ostsee und der Holsteinischen Schweiz bietet außerdem trotz Urbanität Naturnähe, welche die Einwohner zu schätzen wissen.

Die Bevölkerungsanalysen für Kiel prognostizieren eine positive Bevölkerungsentwicklung. Der Trend, in die Stadt zurück zu ziehen, wird wohl auch in den kommenden Jahren ungebrochen bleiben und die Nachfrage nach Wohnraum in Kiel entsprechend weiter zunehmen. Unter anderem wurden die Investitionen für studentisches Wohnen in Kiel erhöht. Rege Bautätigkeit herrscht vor allem in der Kieler Innenstadt sowie im Kieler Süden.

Die Kieler Stadtteile präsentieren sich so vielseitig wie der Ruf der Stadt. Schreventeich gilt aufgrund seiner zentralen Lage als besonders beliebter Stadtteil, in den es auch viele Studenten zieht. Der Bezirk ist dicht besiedelt und gut mit Gastronomie und anderen Angeboten des täglichen und mittelfristigen Bedarfs ausgestattet. Familien und Senioren lassen sich gerne in Elmschenhagen nieder, einem Stadtteil, der von drei Seen umgeben ist, im Grünen liegt und eine gute schulische Versorgung bietet. Doch auch Meimersdorf, im Süden der Stadt gelegen und nicht weniger grün, wird gerne von dieser Zielgruppe als Wohnstandort in Betracht gezogen. In Neumühlen-Dietrichsdorf liegen nicht nur die Kieler Förde mit ihrem Frachthafencharme, sondern auch die Fachhochschule Kiel.

Preistrend für Eigentumswohnungen in Kiel

In den letzten Jahren haben die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen in Kiel wieder an Fahrt aufgenommen. Zudem gab es neue Impulse im Mehrgeschossbau, der in früheren Jahren kaum eine Rolle im Kieler Stadtbild spielte. Senioren wählen vermehrt Eigentumswohnungen, am liebsten Neubauten, die in absehbarer Zeit nicht modernisiert werden müssen. Das Kiel-Carree ist nun fertiggestellt und bietet eine Vielzahl an Eigentumswohnungen verschiedener Größen. Studenten schauen sich eher in Richtung Bestands- und Altbauwohnungen um, solange die Preise hier noch erschwinglich bleiben.

Preistrend für Häuser in Kiel

Die Quadratmeterpreise für Häuser in Kiel zeigen sich ebenfalls mit rapide steigenden Tendenzen. Viele Senioren trennen sich angesichts steigender Preise von ihren Häusern und ziehen in zentrumsnahe und seniorengerechte Neubauwohnungen in Kiel. Ihre Häuser finden trotz Renovierungsbedarfs schnell einen neuen Besitzer. Besonders Familien greifen bei diesen Angeboten gerne zu. Wer über das nötige Kapital verfügt, sucht nach Villen in Düsternbrook, Holtenau, Schilksee, Strande und auch Kitzeberg am Ostufer.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH