NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Hanau 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Hanau

3 Monate
+2,39 %
6 Monate
+12,68 %
1 Jahr
+15,03 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Hanau

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Hanau beträgt 1.649 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 2.042 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.460 Euro.

  • Wer in Hanau ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,89 Euro. Während der höchste Mietpreis 9,32 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,00 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Hanau beträgt im Durchschnitt 2.861 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.934 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.580 Euro pro Quadratmeter.

  • In Hanau werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 9,70 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 7,59 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,92 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Hanau

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Maintal1.9911.9998,15

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Hanau

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Obertshausen2.3482.1478,15
Mühlheim am Main2.6781.9248,35
Bruchköbel1.8821.6767,98
Erlensee1.7521.7047,93
Schöneck2.3502.0077,52
Rodenbach3.1961.7609,93
Hainburg3.0482.0449,48

997

Häuser zum Verkauf (2020)

1.164

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Hanau

Hanau ist eine Stadt im östlichen Rhein-Main-Gebiet und gehört zum Ballungsraum Frankfurt. Somit liegt sie im Bundesland Hessen und ist Teil des Landkreises Main-Kinzig-Kreis. Hanau liegt zudem an der Grenze zu Bayern und bietet mit dem Bärensee und dem Wildpark “Alte Fasanerie” Grünflächen zur Erholung. In Hanau haben einige der weltweit führenden Technologie-Unternehmen ihren Sitz, was die Stadt zu einem bedeutenden Standort der Branche und Innovationszentrum macht. Obwohl die Stadt selbst zahlreiche Arbeitsplätze bietet, ist sie aufgrund ihrer Nähe zu Frankfurt am Main auch ein attraktiver Wohnstandort für Berufspendler. Durch diese charmante Verbindung des Trubels der Stadt mit einem hohen Naherholungswert ist Hanau ein attraktiver Wohnort für Jung und Alt.

Die fast vollständige Zerstörung der Stadt im zweiten Weltkrieg ist bis heute im Stadtbild erkennbar, das alte Bausubstanz weitgehend vermissen lässt. So sind die Wohnsiedlungen Hanaus vor allem von Neubauten geprägt. Die Ein- und Mehrfamilienhäuser in den Stadtteilen außerhalb der Innenstadt sind teilweise sehr dicht aneinander gebaut und besitzen nur kleine Gärten. Nachdem die Preise in 2018 eine stark steigende Kurve aufgewiesen haben, sind sie von diesem neuen Höhepunkt aus kontinuierlich weiter gestiegen. Diesem Trend versucht die Stadt durch immer neue Bauprojekte entgegenzuwirken. Vor allem in den Rand-Stadtteilen werden neue Baugebiete erschlossen, um dem stetig steigenden Bedarf gerecht zu werden. Dies betrifft vor allem die Stadtteile Großauheim und Wolfgang, in denen neben Wohnbaugebieten kürzlich auch neue Gewerbeflächen ausgewiesen wurden und außerdem der Bau von Kitas und Schulen geplant ist.

Als größter Stadtteil bietet Großauheim ein wunderschönes Panorama am Main, das nicht nur im Sommer zum Flanieren und Bummeln einlädt und dessen dörflich anmutender Ortskern mit einem hohen Fachwerkbestand aufwartet. In Kesselstadt liegt das Schloss Philippsruhe, welches als beliebtes Ausflugsziel in der Region gilt. Die einstmals selbständige Gemeinde Klein Auheim ist heute ebenfalls ein Stadtteil von Hanau. Hier im Grünen fühlen sich vor allem Familien mit Kindern wohl und die Gärten der oftmals schmucken Eigenheime sind um einiges größer als in Richtung Innenstadt. In unmittelbarer Nähe liegt zudem der Wildpark "Alte Fasanerie", der mit 40 verschiedenen Tierarten zu spannenden Entdeckungstouren einlädt.

Preistrend für Wohnungen

Hanau ist auch für Berufspendler eine willkommene, grünere Alternative zum hochpreisigen Frankfurt am Main. Trotzdem ist nicht zu unterschätzen, wie sich die Preise in Hanau entwickelt haben. Dies gilt insbesondere für Eigentumswohnungen, die zentrumsnah liegen und über eine gute Verkehrsanbindung verfügen. So schnell, wie sie auf dem Markt sind, sind sie meistens auch schon weg, gerade, wenn sie saniert oder erst neu gebaut wurden. Ein Rückgang dieses Trends ist vorerst nicht abzusehen, da Hanau mit seiner grünen Lage und den teils dörflich anmutenden, idyllischen Rand-Stadtteilen Vorzüge bietet, die sich etwa in Frankfurt am Main in dieser Form nicht finden.

Preistrend für Häuser

Die Stadtteile außerhalb der Innenstadt präsentieren sich besonders familien- und seniorenfreundlich, mit viel Grün, oftmals dem Main direkt vor der Haustür und großzügig geschnittenen Gärten. Entsprechend begehrt - und kostenintensiv - sind diese Wohnlagen. Wer sich in Hanau den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, muss davon ausgehen, dass er im Durchschnitt bis zu einem Viertel mehr bezahlt als im hessischen Durchschnitt.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH