NiedrigHOCH

Immobilienpreise in München 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in München

3 Monate
+3,49 %
6 Monate
+5,24 %
1 Jahr
+11,38 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in München

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in München beträgt 6.031 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 10.275 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.594 Euro.

  • Wer in München ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 17,72 Euro. Während der höchste Mietpreis 33,21 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 9,49 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in München beträgt im Durchschnitt 6.950 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 12.798 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 3.709 Euro pro Quadratmeter.

  • In München werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 16,91 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 10,29 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 28,50 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in München

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Obermenzing6.0035.21017,85
Waldtrudering5.9815.19115,40
Solln5.8835.10514,27
Neuschwabing9.0677.86819,49
Neuperlach5.4724.74815,65
Am Luitpoldpark7.5666.56618,77
Obergiesing6.2565.42915,55

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von München

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Germering4.6693.70711,10
Unterhaching4.6194.66512,84
Puchheim4.6273.12611,34
Karlsfeld6.2774.62714,52
Olching4.4744.26210,66

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von München

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Forstenrieder Park5.4094.70110,67
Haar5.0685.00612,79
Grünwald7.5466.97613,63
Ismaning5.0256.29912,74
Gröbenzell4.5485.28311,21
Planegg7.5885.95216,59
Neubiberg5.1245.40513,54

5.165

Häuser zum Verkauf (2020)

22.421

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über München

München ist neben Berlin wohl die bekannteste deutsche Stadt, was sie vor allem dem Oktoberfest zu verdanken hat. Dieses Spektakel lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher aus aller Welt in die bayerische Landeshauptstadt. Dabei hat sie für ihre Einwohner eine ganz andere Bedeutung, denn sie steht für Wohlstand, Kultur, Tradition und hohe Lebensqualität. Mit Touristen ist deshalb auch abseits der Festzeltsaison zu rechnen - und diese zieht es nicht immer zwingend ins Hofbräuhaus. Zahlreiche jahrhundertealte Bauwerke zieren bis heute die Stadt, dabei ist das neugotische Neue Rathaus als zentrales Wahrzeichen am Marienplatz nur das größte Beispiel. München ist auch ein beliebter Zwischenstopp auf dem Weg in die Alpen. Diese räumliche Nähe zur vielseitigen Natur zeichnet die Großstadt ebenfalls aus.

Die Kulturstadt München ist heute mit rund 1,5 Millionen Einwohnern ein beliebter Wohnstandort der gutbürgerlichen Mitte und Oberschicht Deutschlands. Dies wirkt sich auch unweigerlich auf den Wohnungsmarkt aus. München wächst kontinuierlich - wer es sich leisten kann, möchte zentral wohnen oder ein Haus mit Garten am Stadtrand beziehen. München ist, wie fast alle deutschen Großstädte, von stetig steigenden Preisen betroffen. Die Immobilienblase bleibt auch hier bisweilen aus. Natürlich gibt es auch in der bayerischen Landeshauptstadt sozialen Wohnraum und Bezirke, die auch für das untere Drittel der Bevölkerungsschicht bezahlbar bleiben, jedoch geht der Trend zu exklusivem, modernisiertem und neuwertigem Wohnraum, der etwas kosten will. Untypischerweise spielt auch die Wohnlage in München kaum eine entscheidende Rolle bei der Preisentwicklung für Immobilien. Die Altersstruktur unterstützt diesen Trend, denn die 30- bis 40-Jährigen bestreiten ein Fünftel der Bevölkerung. Menschen im Alter von 50 bis über 65 Jahren nehmen etwa zwei Drittel der Einwohnerzahl ein. Das zeigt, dass die Karriere in München schon weitgehend gefestigt sein sollte, um hier langfristig zu wohnen.

Trotzdem zeigen sich die Stadtbezirke Münchens durchaus vielseitig. Der beliebteste Wohnort ist und bleibt die Maxvorstadt als einer der zentraleren Stadtbezirke Münchens. Die grünsten Bezirke werden von Allach-Untermenzing und Solln gebildet, während ersteres auch als familienfreundlichster Bezirk gilt und letzteres vor allem bei Studenten neben Schwanthalerhöhe-Laim sehr beliebt ist. Auch Schwabing-Freimann und die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt schaffen es in Sachen Beliebtheit als Wohnstandort in die Top 3.

Preistrend für Eigentumswohnungen in München

Die Preisentwicklung für Eigentumswohnungen in München ist äußerst interessant. Während bis 2012 knapp zehn Jahre lang ein leichter Preisabfall zu verzeichnen war, sind die Preise ab diesem Zeitpunkt plötzlich stark gestiegen. In den letzten zehn Jahren haben sich die Preise fast verdreifacht. Das ist selbst bei der Konkurrenz aus anderen deutschen Städten ein Spitzenwert. Bei dieser Entwicklung sind Eigennutzer häufig im Nachteil, da sich so gut wie immer ein höher bietender Kapitalanleger findet. Obgleich die Politik dies als alarmierend beschreibt, dürfte abzuwarten sein, ob und wie dieser Trend zu stoppen ist.

Preistrend für Häuser in München

Für Furore sorgte zuletzt die Meldung über den Verkauf einer Villa in Bestlage von München für stolze 19 Millionen Euro - ein Wert, der seinesgleichen sucht. Natürlich handelt es sich hier um ein Extrembeispiel, aber es zeigt die Richtung an, in die es geht. Auch bei den Hauskäufern sind die Niveaus ganz andere als in vielen sonstigen Städten: Der durchschnittliche Hauskäufer in München hat ein Einkommen von deutlich über 7.000 Euro monatlich, noch höher ist es bei Kapitalanlegern. Dennoch zeigt sich auch hier, dass nicht jedweder Preis erzielt werden kann. Wenn es in Richtung siebenstelliger Beträge geht, ist für die meisten Käufer die Grenze überschritten.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH