Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Potsdam 2021

2.929 - 7.008 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.


Verkaufspreis-Entwicklung in Potsdam

3 Monate

+2,89 %

6 Monate

+5,73 %

1 Jahr

+10,17 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Potsdam

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Potsdam beträgt 4.059 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 6.009 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.925 Euro.

  • Wer in Potsdam ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 9,74 Euro. Während der höchste Mietpreis 13,22 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,79 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Potsdam beträgt im Durchschnitt 4.271 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 7.008 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.929 Euro pro Quadratmeter.

  • In Potsdam werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,07 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,11 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 13,35 Euro.


1.206

Häuser zum Verkauf (2021)

2.275

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb


Über Potsdam

Potsdam begeistert als brandenburgische Landeshauptstadt sowohl mit landschaftlicher als auch mit architektonischer Schönheit: Die Stadt an der Havel ist als ehemalige Residenzstadt der preußischen Könige für ihre wunderschönen und prunkvollen Schloss- und Parkanlagen bekannt und wurde als größtes Ensemble der deutschen Welterbestätten in die UNESCO-Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen. Darüber hinaus befindet sich in der Havelstadt mit dem Filmstudio Babelsberg eines der modernsten Zentren der Film- und Fernsehproduktion Europas. M und mit seinen drei Hochschulen und zahlreichen Forschungsinstituten hat sich Potsdam auch als Wissenschaftszentrum und Studentenstadt einen Namen gemacht.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Einwohnerzahl der Landeshauptstadt kontinuierlich steigt und Potsdam kaum Leerstand aufweist - die Immobilienpreise steigen dennoch nicht besonders stark an. Die Häuser und Wohnungen in der Stadt südwestlich von Berlin sind vor allem dann gefragt, wenn die Immobilienpreise günstiger als in der Hauptstadt sind, da sich auch viele Berufspendler für das idyllische Potsdam als Wohnstandort entscheiden.

Die Stadtteile Potsdams zeigen sich mit sehr unterschiedlichem Charme und entsprechender Vielseitigkeit, sodass für jeden die passende Wohnform zu finden ist. Babelsberg ist beispielsweise bei StudierendenStudenten sehr beliebt, nicht nur, weil hier die Möglichkeit besteht, deutscher Prominenz über den Weg zu laufen, sondern auch wegen des hohen Altbaubestandes und der guten Anbindung nach Berlin durch die S-Bahn. Potsdam-West bietet grüneres Wohnen, auch weil die Havel und diverse Seen in der Nähe liegen. Die Brandenburger Vorstadt hat ebenfalls einen hohen Altbaubestand vorzuweisen und grenzt westlich an die Innenstadt, in der neben Einkaufsmöglichkeiten auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, der weitläufige Schlosspark um Sanssouci und gastronomische Betriebe zu finden sind.

Preise für Eigentumswohnungen in Potsdam

Die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen in Potsdam stiegen zuletzt, nachdem lange Zeit stagnierende oder nur leicht steigende Zahlen verzeichnet wurden, enorm an. Man hat den Wert der Stadt erkannt – und der Immobilienmarkt zieht mit. Zusehends wird Potsdam zur schöneren, grüneren Alternative zu Berlin. Dementsprechend verkaufen sich ähnlich konzipierte Eigentumswohnungen in Potsdam genauso rasch wie in der Hauptstadt. Jeder möchte jetzt noch investieren, bevor die Preise weiter steigen.

Preise für Häuser in Potsdam

Potsdam ist vor allem bei jungen Familien mit Kindern beliebt. Die Stadt präsentiert sich bei der Suche nach einem Eigenheim als charmante und teilweise preiswertere Alternative zu Berlin. Aufgrund der kontinuierlich steigenden Quadratmeterpreise für Häuser in Potsdam sollten Kaufinteressenten nicht mehr lange zögern, da von einer Stagnation vorerst nicht auszugehen ist.