NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Dortmund 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Dortmund

3 Monate
+9,58 %
6 Monate
+17,62 %
1 Jahr
+21,09 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Dortmund

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Dortmund beträgt 1.859 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 2.548 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.026 Euro.

  • Wer in Dortmund ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,54 Euro. Während der höchste Mietpreis 11,94 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 4,94 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Dortmund beträgt im Durchschnitt 1.879 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.527 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.215 Euro pro Quadratmeter.

  • In Dortmund werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,44 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,82 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,17 Euro.

Quadratmeterpreise für andere Stadtteile in Dortmund

StadtteilØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Innenstadt-West1.8161.7977,29
Innenstadt-Ost2.2242.2017,88
Hörde2.1852.1628,18
Hombruch2.6482.6209,20
Aplerbeck1.6691.6517,21
Brackel2.0572.0357,54
Innenstadt-Nord1.6671.6497,01

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Dortmund

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Bochum1.7851.7867,15
Hagen1.4051.3496,36
Witten2.0491.8997,57
Castrop-Rauxel1.4981.6076,26
Lünen1.7451.9087,36
Unna2.1491.9597,90
Schwerte1.4521.5906,68

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Dortmund

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Waltrop1.4781.5996,22
Holzwickede2.2461.8168,26

3.846

Häuser zum Verkauf (2020)

3.545

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Dortmund

Dortmund ist mit seinen knapp 600.000 Einwohnern die größte Stadt und der Kern des Ruhrgebiets, dem größten Ballungsraum Deutschlands. Heute ist Dortmund ein bedeutender Einzelhandelsstandort, Zuhause des beliebten Fußballvereins Borussia Dortmund sowie einer der größten Hochschulstandorte der Bundesrepublik mit über 50.000 Studierenden.

Mit einer Fläche von rund 280 km² zählt Dortmund zu den Großstädten der Metropolregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen. Der Dortmunder Hauptbahnhof und der Flughafen machen die Stadt zu einem wichtigen Verkehrsknoten im östlichen Ruhrgebiet. Der Dortmunder Immobilienmarkt teilt die Stadt in zwei Hälften: Den noblen Süden und den einfachen Norden. Während im Süden beispielsweise in Hombruch oder Lücklemberg exklusive Villen zu Spitzenpreisen angeboten werden, kosten Immobilien in den nördlich gelegenen Arbeitervierteln im Norden oft nur halb so viel. Trotzdem kommen im gesamten Stadtgebiet Neubauten eher selten vor. Auch neu ausgewiesenes Bauland ist eine Rarität. Daher werden Häuser oder Wohnungen häufig allein wegen des Grundstücks gekauft.

Dortmund gliedert sich in insgesamt zwölf Stadtbezirke. Besonders beliebt bei den Dortmundern ist der Süden der Stadt, wo unter anderem das noble Villen-Viertel Ruhrtal-Hang zu finden ist. Zu den gefragteren Gegenden zählen auch das Kreuz-, Kaiser- und Saarlandstraßenviertel. Diese haben sich mit ihren zahlreichen Cafés, Bars und Boutiquen vor allem als Anlaufstelle für junge Leute etabliert. Der Norden der Stadt wird durch ehemalige Arbeitersiedlungen und Mehrfamilienhaus-Siedlungen bestimmt.

Eigentumswohnungen in Dortmund

Auch in Dortmund ist das Wohnen im Zentrum begehrt. Es herrscht besonders im innerstädtischen Bereich eine hohe Nachfrage nach Miet- und Eigentumswohnungen. Begehrte Wohnstandorte sind das Kreuz-, Klinik- und Kaiserstraßenviertel. Aufgrund des geringen Wohnungsbestands findet praktisch jede Wohnlage einen Käufer. Es wird vorwiegend auf eine zentrale Lage und weniger auf hohe Qualität geachtet. Daher werden auch sanierungsbedürftige Wohnungen schnell und häufig günstig verkauft.

Häuser in Dortmund

Im Süden bleiben die reicheren Dortmunder gerne unter sich, etwas entfernt von der Innenstadt und dem Stadtlärm. Hier finden sich prunkvolle Villen mit großen Grundstücken. Auch im Süden gibt es wenig freie Grundstücke. Daher werden einige neue Wohnquartiere auf brachliegenden Geländen geschaffen. Auf dem sieben Hektar großen Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Ost werden beispielsweise 82 zweigeschossige Einfamilienhäuser auf 240 bis 380 km² großen Grundstücken errichtet, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH