NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Ratingen 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Ratingen

3 Monate
+8,16 %
6 Monate
+12,25 %
1 Jahr
+10,76 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Ratingen

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Ratingen beträgt 3.262 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.890 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.601 Euro.

  • Wer in Ratingen ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,17 Euro. Während der höchste Mietpreis 13,20 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 2,10 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Ratingen beträgt im Durchschnitt 2.472 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.007 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.717 Euro pro Quadratmeter.

  • In Ratingen werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,62 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,00 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 30,40 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Ratingen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Düsseldorf3.3304.16410,16
Essen1.8642.6967,10
Duisburg1.4192.2356,01
Mülheim an der Ruhr1.8862.8077,20
Mettmann2.1672.9567,66

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Ratingen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Heiligenhaus1.7792.5977,51
Wülfrath1.7682.4936,89

407

Häuser zum Verkauf (2020)

325

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Ratingen

Die nordrhein-westfälische Stadt Ratingen ist mit rund 90.000 Einwohnern die größte Stadt des Landkreises Mettmann und liegt etwa zehn Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums von Düsseldorf, in dessen Regierungsbezirk sie auch fällt. Das Stadtgebiet grenzt im Süden und Westen an das Düsseldorfs an, im Norden liegen die Stadtgrenzen von Duisburg, Mühlheim an der Ruhr und Essen und im Süden schließt sich die Kreisstadt Mettmann an. Trotz seiner Lage inmitten des dichtbesiedelten Ruhrgebietes, ist Ratingens Umland von weitläufigen Grünflächen und großen Waldgebieten, wie etwa dem Düsseldorf-Aaper Wald im Süden oder dem Waldgebiet Grindsmark im Norden der Stadt, geprägt. Das Stadtgebiet ist zudem von zahlreichen Wasserläufen, wie etwa der durch das Stadtzentrum fließenden Anger oder dem südlich verlaufenden Schwarzbach durchzogen. Die Wohnbebauung Ratingens ist stadttypisch durchmischt und reicht von Hochhäusern über kleinere Mehrfamilien- und Mietshäuser bis zu Einfamilienhäusern.

Wohnen und Leben in Ratingen
Ratingen gliedert sich in die Stadtteile Homberg im Osten, Hösel und Lintorf im Norden, Tiefenbroich im Nordwesten des Zentrums, den zentralen Stadtteil Mitte und außerdem Ratingen West und Ratingen Ost. Die Wohnquartiere im dicht bebauten Stadtkern bestehen zumeist aus mehrgeschossigen Mietshäusern. Immer wieder finden sich auch teils freistehende, teils zu Wohnblöcken arrangierte Hochhäuser, unterbrochen von ausladenden Gewerbekomplexen und Sportstätten wie der Eissporthalle Ratingen oder dem gegenüberliegenden Stadion der Stadt. In den östlichen Stadtteilen Homberg und Ratingen Ost herrscht eine insgesamt niedrigere Bebauung vor und es finden sich vereinzelt auch Einfamilienhäuser, vorwiegend in Doppel- oder Reihenhausbauweise. Am bewaldeten Ostrand der Stadt muten die Wohnquartiere beinahe kleinstädtisch an. So finden sich hier Einfamilienhäuser in ruhigen und grünen Stadtrandwohnlagen. Im nördlichen Lintorf setzt sich die durchmischte Bebauung aus großen Mietshäusern und kleineren Ein- und Mehrfamilienhäusern fort. Am stärksten von Hochhausbebauung geprägt ist der Westteil der Stadt. Die Infrastruktur Ratingens lässt stadttypisch keine Wünsche offen. So verfügt die Stadt über eine große Vielzahl von Einzelhandelsgeschäften, Dienstleistern und Gewerbebetrieben und auf das Stadtgebiet verteilen sich 16 Grundschulen und zehn weiterführende Schulen. Das Museum Ratingen, das Oberschlesische Landesmuseum, ein Industriemuseum und ein Puppen- und Spielzeugmuseum sowie das in Ratingen Ost gelegene Stadttheater prägen neben dem stets gut gefüllten Veranstaltungskalender und einer Vielzahl von Ausstellungen und Festen das kulturelle Angebot der Stadt. Auch das sportliche Angebot Ratingens ist ausgesprochen vielfältig. So sind Stadtgebiet und Umland von einem gut ausgebauten Netz aus Wander- und Joggingwegen durchzogen und es steht eine Fülle an Sporteinrichtungen wie etwa Turnhallen, Fußball- und Tennisplätzen, Fitnesscentern und Reitanlagen, Golfplätzen, Kegelbahnen, Tanz- und Balletschulen zur Verfügung. Die zentrale Lage dieser grünen, familienfreundlichen Bildungs- Sport- und Kulturstadt mitten im bergischen Land macht Ratingen zu einem ebenso attraktiven wie vielfältigen Wohn- und Lebensort.

Verkehrsanbindung in Ratingen
Die Autobahnen A 3, A 52 und A 44 durchqueren das Stadtgebiet. Auch die Bundesstraßen B 1 und B 227 verlaufen im Norden durch Ratingen. Der öffentliche Personennahverkehr wird zudem über Bus- und S-Bahn-Linien sowie die Düsseldorfer Stadtbahn gewährleistet.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH