Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Reutlingen 2021

2.638 - 4.473 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.


Verkaufspreis-Entwicklung in Reutlingen

3 Monate

+3,57 %

6 Monate

+6,78 %

1 Jahr

+10,87 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Reutlingen

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Reutlingen beträgt 3.839 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 5.041 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.963 Euro.

  • Wer in Reutlingen ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,82 Euro. Während der höchste Mietpreis 10,23 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,04 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Reutlingen beträgt im Durchschnitt 3.954 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 4.473 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.638 Euro pro Quadratmeter.

  • In Reutlingen werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 9,05 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,19 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,15 Euro.


849

Häuser zum Verkauf (2021)

1.006

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb


Über Reutlingen

Reutlingen ist eine Großstadt, die inmitten des Bundeslandes Baden-Württemberg liegt. Dort ist sie die größte Stadt und gleichzeitig auch Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Sie gehört zur Region Neckar-Alb sowie zur europäischen Metropolregion Stuttgart. Reutlingen ist bekannt als Einkaufsstadt für die Region, aber auch für ihr Erbe als mittelalterliche Reichsstadt. Mit einer Vielzahl an Museen, Theatern und Sehenswürdigkeiten hält Reutlingen ein reichhaltiges kulturelles Angebot bereit. Fast ein Fünftel des Gemeindegebiets gehört zum Biosphärenreservat Schwäbische Alb, welches sich für die rund 115.000 Einwohner Reutlingens als Naherholungsziel anbietet.

Wie in der gesamten Region Neckar-Alb wird auch für Reutlingen eine stagnierende Bevölkerungsentwicklung prognostiziert. Seit einigen Jahren zielt der Reutlinger Städtebau auf ein lebendiges, attraktives Stadtzentrum ab, das vor allem private Investoren anziehen soll. Zuschüsse dienen als zusätzlicher Anreiz zu aufwendigen Sanierungsarbeiten, die vorwiegend zur Aufwertung der historisch geprägten Mitte dienen sollen. Die Modernisierung und Aufwertung vieler Bestandswohnungen in historischen Fachwerkhäusern hat eine entsprechende Preisentwicklung nach sich gezogen, sodass heute je nach Lage und Ausstattung eher ein besserverdienendes Anwohnermilieu in Reutlingens Mitte anzutreffen ist. Allerdings müssen von den beliebten Innenstadtlagen nicht selten weitere Wege zu Grünflächen in Kauf genommen werden.

Die Stadt Reutlingen besteht neben der Kernstadt aus zwölf Stadtbezirken. Viertel wie der Georgenberg oder auch der Lerchenbuckel gehören zu den gefragtesten und exklusivsten der Stadt, wenngleich beide mit unterschiedlichen Vorzügen aufwarten: sind in dem Einen noch vermehrt Neubauten und Einfamilienhäuser mit großzügigen Grundstücken zu finden, stehen im Anderen größtenteils alte, sanierte Stadtvillen. In den Randgebieten und um die Mitte herum wurde in den letzten Jahren mit Neubauten nachverdichtet. Hier finden sich Wohnlagen für jeden Geldbeutel.

Preistrend für Wohnungen in Reutlingen

Die Modernisierung und Aufwertung vieler Bestandswohnungen in den inneren Stadtbezirken zog eine steigende Preisentwicklung nach sich. Entlastung erfährt der Wohnungsmarkt nur langsam. Moderne Neubaugebiete sollen zum Beispiel im Stadtteil Reicheneck entstehen, hier möchte die Stadt das nordöstlich gelegene Gebiet “Stückle” erwerben. Auch in Sondelfingen ist Bewegung in der Baulandplanung. In den Bereichen Spießhart und Bergäcker-Halden entstehen dort ein großzügiges Gewerbe- und ein kleineres Wohngebiet.

Preistrend für Häuser in Reutlingen

Auch in den Randgebieten werden neue Baugebiete erschlossen, wo es geht. Und die Nachfrage bestätigt diesen Trend, wollen doch vermehrt junge Familien in Reutlingen den Traum vom Eigenheim wahr werden lassen. Kapitalanleger und Investoren haben diese Chancen längst erkannt und sorgten für Nachverdichtung in den Randbezirken durch Doppel- und Mehrfamilienhäuser. Diese kontinuierliche Aufwertung der Stadt führt allerdings auch zu weiter steigenden Preisen.