NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Bremerhaven 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Bremerhaven

3 Monate
+3,87 %
6 Monate
+5,95 %
1 Jahr
+13,41 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Bremerhaven

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Bremerhaven beträgt 1.200 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 1.592 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 902 Euro.

  • Wer in Bremerhaven ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 5,36 Euro. Während der höchste Mietpreis 6,54 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 4,27 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Bremerhaven beträgt im Durchschnitt 1.707 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 2.894 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 937 Euro pro Quadratmeter.

  • In Bremerhaven werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,71 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 4,99 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 9,56 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Bremerhaven

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Nordenham9649435,19

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Bremerhaven

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Geestland2.1861.1227,30
Schiffdorf2.7751.1369,04
Loxstedt1.1049335,62

1.056

Häuser zum Verkauf (2020)

1.02

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Bremerhaven

Die kreisfreie Stadt Bremerhaven liegt am Westrand des Elbe-Weser-Dreiecks in Bremen und bietet ihren Einwohnern damit eine Vielzahl an Naherholungsgebieten in direkter Nähe, ohne dass auf urbanes Flair verzichtet werden muss. Beispielsweise werden der Sellstedter See und das Ochsentriftmoor im Osten der Stadt gerne von Erholungssuchenden aufgesucht, aber auch der Bülter See, mit seinen Randmooren im Südosten der Stadt, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Lage der Stadt entlang der Weser, die westlich von Bremerhaven in die Nordsee mündet, bietet zahlreiche Möglichkeiten zu Erholung und Freizeitbetätigung in Wassernähe. So sind die verschiedenen Häfen, etwa der Segel- oder der industriell geprägte Fischereihafen, schöne Ausgangspunkte für ausgedehnte Spaziergänge in maritimer Umgebung. Vor allem Letzterer bietet neben zahlreichen Fischrestaurants auch Kneipen und Bars, um den Abend ausklingen zu lassen. Etliche Sandbuchten laden vor allem im Sommer zum Verweilen und Baden ein. Neben einem ausgeprägten Fischereisektor weist Bremerhaven ebenso moderne Forschungs- und Bildungseinrichtungen aus den Bereichen Meeres- und Polarforschung auf. Heute liegt der wirtschaftliche Schwerpunkt der Stadt vor allem auf der Forschung und der Lebensmitteltechnologie.

Der Immobilienmarkt ist im Stadtzentrum und am Stadtrand vielseitig, Angebot und Nachfrage halten sich die Waage. Wohnungen und Häuser sind im gesamten Stadtgebiet gleichermaßen verteilt und aufgrund des steigenden Altersdurchschnitts der Bevölkerung achtet die Stadt auch vermehrt auf barrierefreie Wohnbauprojekte. Im Allgemeinen zeichnet sich Bremerhaven durch moderate Preise für Häuser-, Miet- und Eigentumswohnungen aus.

Besonders attraktiv für Familien ist der Stadtteil Lehe. Dort gibt es vorwiegend historische Giebelhäuser, die in malerischen Gassen stehen. Junge Paare und Singles präferieren die Hafenstadtteile Geestemünde und Fischereihafen, um dem Puls des Bremerhavener Kerns möglichst nah zu sein und die maritime Atmosphäre zu genießen. Wer es lieber etwas ruhiger und grüner hat, den zieht es wohl eher nach Weddewarden, wo neben dem Schloss Morgenstern auch die ein oder andere Villa zu finden ist.

Preistrend für Eigentumswohnungen

Preiswerte Eigentumswohnungen in Bremerhaven finden sich in fast allen Stadtteilen. Auch für den Kauf von Ferienwohnungen eignet sich die Stadt sehr gut, denn es sind mehr als genug Wohnungen vorhanden, wodurch für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei ist. Auch exklusiveres Wohnen ist in Bremerhaven durchaus möglich.

Preistrend für Häuser

Das Angebot für Ein- und Mehrfamilienhäuser erstreckt sich vom Zentrum bis zum Stadtrand. Es können jederzeit preiswerte Objekte in guten Wohnlagen erworben werden. Attraktive Objekte mit großzügigen Gärten befinden sich in der Leherheide. Auch interessant und begehrt sind die Wohnlagen in Wulsdorf. Hier herrscht neben einem regen Vereinsleben auch ein günstiges Preisniveau. Beide Stadtteile bestechen mit zahlreichen Grünflächen und guter Nahversorgung. Auch der Stadtteil Surheide genießt große Aufmerksamkeit. Hier finden sich Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie seniorengerechte Wohnobjekte eingefasst in weite Grünflächen und attraktive Naherholungsgebiete.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH