Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
Kundenberatung anfordern
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Buxtehude 2021

2.437 - 3.117 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.

Jetzt Details erweitern

Verkaufspreis-Entwicklung in Buxtehude

3 Monate

+0,39 %

6 Monate

+0,99 %

1 Jahr

+2,53 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Buxtehude

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Buxtehude beträgt 2.657 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.032 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.327 Euro.

  • Wer in Buxtehude ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,20 Euro. Während der höchste Mietpreis 9,29 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,86 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Buxtehude beträgt im Durchschnitt 2.638 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.117 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.437 Euro pro Quadratmeter.

  • In Buxtehude werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,25 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 7,87 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,87 Euro.


315

Häuser zum Verkauf (2021)

301

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb

Kundenberatung anfordern

Über Buxtehude

Buxtehude ist eine Hansestadt und selbständige Gemeinde, die am südlichen Rand des Alten Landes im Bundesland Niedersachsen liegt. Mit einer Fahrtzeit von ca. 45 Minuten nach Hamburg befindet sich Buxtehude noch in dessen Metropolregion. Aktuell leben hier rund 40.150 Menschen auf knapp 77 Quadratkilometern. Das macht die Hansestadt zur zweitgrößten Stadt im Landkreis Stade. Im Norden liegt Jorg, den Osten grenzt Rosengarten ab und den Süden teilen sich Apensen, Beckdorf, Moisburg und Appel. Westlich liegt Bliedersdorf.

Wohnen und Leben in Buxtehude
"Buxtehude" als Ausdruck der Missbilligung wird der Märchenstadt nicht gerecht. „Märchenstadt“ ist dabei fast wörtlich zu nehmen, denn Ottfried Preußlers "Räuber Hotzenplotz" spielt hier und auch die "Erzählung vom Wettlauf zwischen Hase und Igel", die von Wilhelm Schröder stammt, findet hier statt. Auch heute bietet die Stadt ein umfangreiches Konzert- und Theaterprogramm an, weiter wird hier jedes Jahr der "Buxtehuder Bulle" als Jugendbuchpreis der Bundesrepublik vergeben. Alljährlich wird auch das Altstadtfest gefeiert, das sich großer Beliebtheit erfreut und mit einem großen Angebot an Buden und Gastronomiebetrieben aufwartet. Die Bebauung setzt sich bunt gemischt zusammen. In den Randgebieten finden sich einige Quartiere, die aus Eigenehimen mit großen Gärten bestehen. Im Kern sind allerdings auch Mehrfamilienhäuser in sämtlichen Größen und aus verschiedenen Zeiten zu finden. Ein großes Industrie- und Gewerbegebiet schafft zahlreiche Arbeitsplätze in unterschiedlichsten Branchen und bietet so vielen Einwohnern die Möglichkeit, nicht nach Hamburg pendeln zu müssen. Zur Naherholung stehen die Moore bei Buxtehude und das nicht weit entfernte Naturschutzgebiet Moorgürtel zur Verfügung. Einkaufsmöglichkeiten gehen weit über den täglichen Bedarf hinaus. Das Betreuungs- und Bildungsangebot reicht von Kindertagesstätten bis zu einem umfassenden schulischen Angebot.

Verkehrsanbindung in Buxtehude
An das Straßenverkehrsnetz ist Buxtehude im Nordwesten über die Bundesautobahn A 26 angebunden, außerdem verläuft die Bundesstraße B 73 durch den Ort und kreuzt sich im Südosten mit der Bundesstraße B 3. Am örtlichen Bahnhof bestehen Verbindungen zum Regionalverkehr sowie eine S-Bahn-Anbindung nach Hamburg. Den öffentlichen Nahverkehr gewährleisten diverse Buslinien.