NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Bad Harzburg 2021

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Bad Harzburg

3 Monate
+0,17 %
6 Monate
+0,34 %
1 Jahr
+0,52 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Bad Harzburg

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Bad Harzburg beträgt 1.148 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 1.336 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 961 Euro.

  • Wer in Bad Harzburg ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,04 Euro. Während der höchste Mietpreis 7,91 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,48 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Bad Harzburg beträgt im Durchschnitt 1.333 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 1.504 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.234 Euro pro Quadratmeter.

  • In Bad Harzburg werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,58 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 7,02 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 9,51 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Bad Harzburg

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Goslar1.4101.5268,15

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Bad Harzburg

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Ilsenburg (Harz)2.1552.5268,65
Nordharz2.0512.2808,08
Harz (Landkreis Goslar)1.2421.4058,29

440

Häuser zum Verkauf (2021)

460

Wohnungen zum Verkauf (2021)

Über Bad Harzburg

Die Stadt Bad Harzburg ist die zweitgrößte Stadt des Landkreises Goslar in Niedersachsen und beheimatet auf einer Fläche von rund 65 km² etwa 23.000 Einwohner. Sie liegt am Nordrand des Harzes an der Grenze zu Sachsen-Anhalt und gilt als anerkanntes Sole-Heilbad. Als solches ist Bad Harzburg von überregionaler touristischer Bedeutung. Die Stadt grenzt im Süden an den Nationalpark Harz, dessen höchster Berg, der Brocken, nur etwa 13 Kilometer entfernt liegt. Über Regionalbahnverbindungen besteht direkter Anschluss an die Großstädte Braunschweig und Hannover. Die Stadt bietet einen attraktiven Wohnstandort für alle Generationen mit einer guten Verkehrsanbindung und einem vielfältigen Naherholungsangebot.

Die Kurtradition der heutigen Mittelstadt Bad Harzburg ist an vielen Orten spürbar. Eine Vielzahl an Parkanlagen, eine historische Trinkhalle sowie eine Spielbank zeugen von der schillernden Vergangenheit des Ortes, der seit jeher gut betuchtes Klientel in die Stadt zog. In den letzten Jahren unterlagen die Bad Harzburger Immobilienpreise keinem eindeutigen Trend. Die seit der Corona-Pandemie verstärkte Rückbesinnung auf Eigentum in naturnahen Städten lässt jedoch die Nachfrage langsam wieder anziehen. Nach Jahrzehnten des Bevölkerungsrückgangs hofft die Stadt nun, mit einem breiten Bildungsangebot den Wohnort wieder attraktiver zu machen und gleichzeitig dem steigenden Altersdurchschnitt etwas entgegenzusetzen. Auch touristisch konzentriert sich Bad Harzburg mit verschiedenen Maßnahmen wie der Eröffnung eines Baumwipfelpfades auf junge Familien mit Kindern. Die Stadt besticht insbesondere durch ihren ruhigen Wohncharakter sowie ihre überwiegend guten und mittleren Wohnlagen in städtischer und gleichzeitig grüner Umgebung.

Die belebte Innenstadt Bad Harzburgs bietet einen eindrucksvollen Marktplatz, eine Fußgängerzone, kleine Geschäfte sowie gemütliche Cafés und Restaurants. Zentral finden sich in Kurtradition viele Grünanlagen wie der Badepark, der Kurpark oder der Stadtpark. Die größten Ortsteile, nach der Kernstadt, sind Bündheim und Harlingerode. Das vorstädtische, am stärksten wachsende Bündheim bietet Eigenheime mit großzügigen Gartengrundstücken bei bester Anbindung ans Stadtzentrum. Auch hier lädt ein Park, ans Bündheimer Schloss angegliedert, zum Flanieren ein. Harlingerode ist ein historischer Industriestadtteil, der sich mit einigen Gewerbegebieten bis heute strukturell von seinen Nachbarn abhebt, sich aber aufgrund mehrerer Neubausiedlungen dennoch in ein beliebtes Wohngebiet verwandelt hat. Neben dem Silberbornbad im Ortsteil Schlewecke bietet die südlich der Innenstadt am Waldrand gelegene Soletherme Badespaß für alle Generationen. Unweit von hier, am Eingang ins Harzgebirge, finden sich auch Naherholungsziele wie der Baumwipfelpfad, der Märchenwald für Kinder und der Aussichtspunkt am Luchsgehege. Das südliche Stadtgebiet Bad Harzburgs markiert den Anfang eines über 900 Kilometer umfassenden Wanderwegenetzes.

Preistrend für Wohnungen in Bad Harzburg

Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in Bad Harzburg zeigten in den letzten Jahren keine eindeutige Entwicklung. Die Preise für Neubauwohnungen fielen zuletzt, jene für Bestandswohnungen kletterten dagegen in die Höhe. Wohnungen in Bad Harzburg sind besonders attraktiv für Senioren, die Wert auf eine gute Versorgungslage legen. Auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes in der Stübchentalstraße entstehen derzeit moderne Seniorenresidenzen und Pflegeeinrichtungen. Mit der wachsenden Wohnraumnachfrage von Familien könnten auch die Preise für Objekte in neu gebauten Mehrfamilienhäusern in Zukunft wieder steigen.

Preistrend für Häuser in Bad Harzburg

Besonders freistehende Eigenheime mit Gartengrundstücken erfreuen sich in Bad Harzburg aufgrund seines attraktiven Profils als Stadt und Erholungsort großer Beliebtheit. Flächendeckend können hier, wie auch bei Reihenhäusern, steigende Preise beobachtet werden.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH