Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Friedrichsdorf 2021

3.986 - 4.910 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.


Verkaufspreis-Entwicklung in Friedrichsdorf

3 Monate

+5,24 %

6 Monate

+9,22 %

1 Jahr

+12,48 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Friedrichsdorf

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Friedrichsdorf beträgt 4.489 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 5.666 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 3.959 Euro.

  • Wer in Friedrichsdorf ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,53 Euro. Während der höchste Mietpreis 12,17 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 8,10 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Friedrichsdorf beträgt im Durchschnitt 4.264 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 4.910 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 3.986 Euro pro Quadratmeter.

  • In Friedrichsdorf werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,27 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 9,23 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 11,40 Euro.

458

Häuser zum Verkauf (2021)

268

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb


Über Friedrichsdorf

Friedrichsdorf ist eine Stadt im Hochtaunuskreis im Bundesland Hessen und liegt ca. 20 Kilometer von Frankfurt am Main entfernt. Aktuell leben hier rund 25.200 Menschen auf circa 30 Quadratkilometern in den insgesamt vier Stadtteilen Burgholzhausen, Dillingen, Köppern und Seulberg. Nördlich liegt Rosbach vor der Höhe, im Osten Rodheim vor der Höhe und Petterweil. Südlich sind Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach und Bad Homburg vor der Höhe zu finden. Im Westen liegt Obernhain und der Freizeitpark Lochmühle, der ein beliebtes Freizeitziel für Familien mit Kindern darstellt.

Wohnen und Leben in Friedrichsdorf
Friedrichsdorf gilt sowohl als Wohn- als auch Wirtschaftsstandort, der vor allem für Familien mit hoher Kaufkraft attraktiv ist. Aber auch viele Pendler, die im nah gelegenen Frankfurt am Main arbeiten, haben sich hier angesiedelt. Die Bebauung setzt sich städtetypisch im Kern hauptsächlich aus Mehrfamilienhäusern unterschiedlicher Größen zusammen, in den Randgebieten sind allerdings auch Eigenheime mit Gärten zu finden. Auch hat Friedrichsdorf einige historisch bedeutsame Bauten zu verzeichnen, geht die Gründung der Stadt doch auf das Jahr 1687 zurück. Nördlich der Stadt erstreckt sich ein großes Waldgebiet, welches den Anwohnern zur Naherholung und für zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten dient. Ein aktives Vereinsleben, abwechslungsreiche Gastronomie, ein Schwimmbad, Sportplätze und Einkaufsmöglichkeiten, die über den täglichen Bedarf hinausgehen, prägen die Stadt. Kindertagesstätten und diverse Schulen sind ebenfalls vorhanden und bilden so ein breites Bildungs- und Betreuungsangebot für jede Altersstufe.

Verkehrsanbindung in Friedrichsdorf
Durch Friedrichsdorf verläuft im östlichen Teil die Bundesautobahn A 5, die sich unweit der südlichen Grenze mit der A 661 kreuzt. Im Westen verläuft außerdem die Bundesstraße B 456 und im Norden ist die Bundesstraße B 455 über die A 5 zu erreichen. Vier Bahnhöfe, die unter anderem regionale Anbindungen der Deutschen Bahn umfassen, mehrere Buslinien und eine S-Bahn-Verbindung regeln den öffentlichen Nahverkehr.