Marker
NiedrigHoch

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar
NiedrigHoch

Immobilienpreise in Troisdorf 2021

2.720 - 3.814 €/m²

Erweitern Sie Details Ihrer Immobilie um einen präziseren Wert zu ermitteln.


Verkaufspreis-Entwicklung in Troisdorf

3 Monate

+5,29 %

6 Monate

+9,02 %

1 Jahr

+11,88 %

€/m²


Informationen zu den Immobilienpreisen in Troisdorf

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Troisdorf beträgt 3.198 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 4.023 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.527 Euro.

  • Wer in Troisdorf ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,89 Euro. Während der höchste Mietpreis 7,86 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 5,81 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Troisdorf beträgt im Durchschnitt 3.305 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 3.814 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.720 Euro pro Quadratmeter.

  • In Troisdorf werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,21 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,56 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 9,09 Euro.


548

Häuser zum Verkauf (2021)

442

Wohnungen zum Verkauf (2021)


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

avatar

Matthias Klauser

Leiter Maklervertrieb


Über Troisdorf

Als größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises liegt Troisdorf mit seinen zwölf Stadtteilen im Bundesland Nordrhein-Westfalen auf der rechten Rheinseite. Die verkehrsgünstige Lage an der Autobahn A 59, die Köln und Bonn miteinander verbindet, macht Troisdorf zu einem beliebten Wohnort für Berufspendler, denen die beiden anderen Städte zu groß und hektisch sind. Gläserne Stadttore markieren die Innenstadt mit ihrer ausgedehnten Fußgängerzone, in der es sich nicht nur gut Bummeln und Shoppen, sondern auch Schlemmen lässt. Etliche Skulpturen und Kunstwerke, wie beispielsweise „Der dicke Mann“ auf dem Fischerplatz oder Werke des Künstlers Victor Bonato prägen die Straßenzüge. Sehenswert ist außerdem das große Museumsangebot der Stadt das unter anderem mit dem “Historischen Klassenzimmer” oder auch dem “Museum für Stadt- und Industriegeschichte” aufwartet. Das Erlebnisbad „Aggua“ wird an verregneten Tagen gerne von Einwohnern und Gästen besucht und das Naturschutzgebiet Wahner Heide lädt neben den Siegauen mit der historischen Siegfähre zu Ausflügen in die nahegelegene Natur ein.

Troisdorfs Preise für Wohnungen und Häuser liegen zwar knapp über dem nordrhein-westfälischen Immobilienspiegel, trotzdem sind sie im Vergleich zum deutschen Durchschnitt noch relativ niedrig. Die Lage zwischen Bonn und Köln macht Troisdorf selbst auch zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort, so hat die Stadt eine entsprechend hohe Nachfrage nach Wohnraum zu verzeichnen. Da verwundert es nicht, dass auch die Preise in den letzten Jahren eine kontinuierliche Steigerung aufwiesen.

Das Herz der Stadt schlägt in Mitte. hier verbinden sich moderne Architektur und traditionelles Fachwerk. Die Fußgängerzone wurde in den letzten Jahren aufgewertet und modernisiert. Sie lädt heute im neuen Gewand mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés zum Bummeln und Verweilen ein. Einer der bedeutendsten Stadtteile Troisdorfs ist wohl Sieglar. Das gewachsene, einst selbständige Dorf bietet eine gute eigene Infrastruktur, ein umfassendes schulisches Angebot und eine hervorragende Anbindung an die nächstgrößeren Städte. Der Stadtteil Rottersee besticht mit seiner Lage am gleichnamigen See und einem hohen Freizeitwert. Der kleine Stadtteil ist idyllisch und ruhig gelegen und die Grundstücke, die direkt ans Wasser grenzen, sind hier natürlich die begehrtesten.

Preistrend für Wohnungen in Troisdorf

Die Lage von Troisdorf zwischen den Großstädten Köln und Bonn macht die Stadt vor allem für Berufspendler attraktiv. Das hat zur Folge, dass die Preise auf dem Immobilien- und insbesondere dem Wohnungsmarkt schon seit Jahren steigen. Die Nachfrage ist ungebrochen und konzentriert sich vor allem auf das Stadtzentrum. Vereinzelt verzeichnen jedoch auch Rand-Stadtteile, wie etwa das südwestlich gelegene Sieglar, eine steigende Nachfrage. Dieser begegnen sie durch Nachverdichtung sowie baulichen Lückenschluss und empfehlen sich so als attraktive Alternativen zum teuren Troisdorfer Zentrum.

Preistrend für Häuser in Troisdorf

„Einmal Troisdorf, immer Troisdorf“ – nicht selten entschließen sich Zugezogene, welche die Nähe zu den Großstädten mit dem Leben in etwas ruhigeren Lagen in Troisdorf verbunden haben, hier sesshaft zu werden. Eigenheime sind, je nach Lage, oftmals schneller vom Markt als das Exposé erstellt werden kann. Besonders beliebt sind dabei Rottersee mit der herrlichen Lage am Wasser oder auch Kriegsdorf.