NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Meerbusch 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Meerbusch

3 Monate
+0,62 %
6 Monate
+5,66 %
1 Jahr
+7,75 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Meerbusch

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Meerbusch beträgt 2.731 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.541 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.713 Euro.

  • Wer in Meerbusch ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,11 Euro. Während der höchste Mietpreis 13,86 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,57 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Meerbusch beträgt im Durchschnitt 3.116 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 5.020 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.631 Euro pro Quadratmeter.

  • In Meerbusch werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 9,52 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 7,09 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 14,76 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Meerbusch

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Düsseldorf3.4783.08410,20
Duisburg1.5461.4066,64
Krefeld1.8851.7727,52
Neuss2.0862.1907,86
Kaarst1.7771.9677,82
Willich2.0931.6907,59

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Meerbusch

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Ilsenburg (Harz)1.0701.8265,88
Nordharz1.0401.5495,75
Harz (Landkreis Goslar)9001.0565,79

983

Häuser zum Verkauf (2020)

588

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Meerbusch

Meerbusch ist eine Stadt im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen. Gelegen zwischen Krefeld und Düsseldorf profitiert Meerbusch von einem aufstrebenden und pulsierenden Wirtschaftsumfeld. Die Stadt wird als grüner Rückzugsort von Familien und Pendlern sehr geschätzt. Verschiedene Sport- und Freizeitaktivitäten sowie ein gefüllter Veranstaltungskalender versprechen eine hohe Wohnqualität in Meerbusch. Im Ortskern mit Fußgängerzonen finden sich neben einer Vielzahl kleiner Geschäfte auch etliche Restaurants zum Einkehren und Genießen. Viele Grünanlagen bieten zudem einen entspannten Rückzugsort und eine schöne Abwechslung zum stressigen Alltag.
Freizeitaktivitäten an der frischen Luft wie Spaziergänge, Radtouren oder Wanderungen sind hier direkt vor Ort möglich und sorgen für viel Komfort. Die malerische Rheinlage sowie die Gartenstadt Meerbusch bieten zudem ein hohes Maß an Wohnidylle.
Das attraktive Zusammenspiel von idyllischem Landleben und einer ausgeprägten Infrastruktur in der Umgebung erklären, warum mehr und mehr Menschen Meerbusch als idealen Wohnsitz sehen. Obwohl sich die Immobilienpreise auf dem Markt gerade wieder regulieren, sind diese das letzte Jahr deutlich in die Höhe geschossen. Wer in Meerbusch wohnen möchte, der sollte die Annehmlichkeiten der Stadt in direkter Nähe zu Düsseldorf zu schätzen wissen – und entsprechend bereit sein, etwas mehr zu zahlen als noch vor ein paar Jahren. Das Preisniveau der Immobilien in Meerbusch liegt inzwischen deutlich über dem nordrhein-westfälischen und deutschen Durchschnitt.

Die acht Stadtteile von Meerbusch präsentieren sich sehr unterschiedlich, sodass für jeden die passende Wohnform dabei ist. Büderich wurde beispielsweise die letzten Jahre Stück für Stück von der Stadt aufgewertet und präsentiert sich urban und geschäftig mit vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Wen es eher ins Grüne zieht, wofür Meerbusch in der Region bekannt ist, der ist in Stadtteilen wie Lank-Laktum richtig. Die einst selbständige Gemeinde hat sich ihren malerischen Ortskern mit dem Marktplatz und der Kirche von St. Stephanus erhalten.

Preistrend für Wohnungen

Die Preisanstiege in Meerbusch im letzten Jahr machten auch vor Eigentumswohnungen nicht Halt. Durch die Vielfältigkeit und grüne Umgebung der Stadt, zieht es immer mehr Berufspendler, Paare und Familien in die Stadt, um dort sesshaft zu werden, wodurch der Trend ansteigender Preise für Eigentumswohnungen vorerst nicht gebrochen werden wird.

Preistrend für Häuser

Vor allem in den einst selbständigen Gemeinden, die heute als Stadtteile von Meerbusch zählen, ist die Nachfrage nach erschlossenen Baugrundstücken hoch. Dies wirkt sich spätestens seit letztem Jahr auf die Preise für Häuser in Meerbusch aus. Zwar bietet die Stadt auch Wohnlagen, die wesentlich günstiger sind als andere, aber es steht zu vermuten, dass der Preisanstieg vorerst anhalten wird.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH