NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Gummersbach 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Gummersbach

3 Monate
+4,81 %
6 Monate
+23,06 %
1 Jahr
+34,02 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Gummersbach

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Gummersbach beträgt 1.300 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 1.598 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.050 Euro.

  • Wer in Gummersbach ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 5,39 Euro. Während der höchste Mietpreis 6,57 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 4,66 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Gummersbach beträgt im Durchschnitt 1.447 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 2.013 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 999 Euro pro Quadratmeter.

  • In Gummersbach werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,12 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 5,27 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 7,08 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Gummersbach

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Arnsberg1.6641.2496,42

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Gummersbach

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Lindlar2.6831.4288,01
Engelskirchen1.5981.3686,34
Wiehl1.6631.2546,11
Meinerzhagen1.4841.2026,40
Reichshof1.2131.2565,07
Bergneustadt1.2071.1805,83
Marienheide1.2361.2685,56

839

Häuser zum Verkauf (2020)

258

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Gummersbach

Bei Gummersbach handelt es sich um eine Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen, die dem Oberbergischen Kreis sowie dem Regierungsbezirk Köln angehört. Die Stadt umfasst eine Fläche von knapp 96 Quadratkilometern und beheimatet etwa 50.700 Einwohner. Gummersbach liegt rund 53 Kilometer östlich von Köln, etwa 56 Kilometer südöstlich von Wuppertal, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Siegen sowie circa 29 Kilometer westlich von Olpe. Die Bebauung setzt sich typisch urban abwechslungsreich aus Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie aus Mehrfamilienhäusern zusammen.

Wohnen und Leben in Gummersbach
Die Stadt Gummersbach unterteilt sich in insgesamt 84 Stadtteile, von denen der gleichnamige Stadtkern mit rund 9.700 Einwohnern der meistbewohnte ist. Diese sind häufig räumlich voneinander getrennt und weisen unterschiedliche Bebauungen auf. So finden sich im Kernort mehrheitlich dichter stehende Mehrfamilien- und Mietshäuser, die nicht selten mit gut erhaltenem Altbaucharme aufwarten, während in den Wohnplätzen und den weniger dicht besiedelten Ortsteilen Wohnsiedlungen mit Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern überwiegen. Diese stehen meist locker zueinander und profitieren von großen Gärten. Im Kernort hat sich zudem ein größeres Gewerbegebiet mit einigen Firmen angesiedelt. Die Stadt bietet ihren Bewohnern alles, was diese zur Bewältigung des Alltags benötigen. So sind Einkaufsmöglichkeiten, Einzel- und Fachhändler, Dienstleister und Gastronomen im ganzen Stadtgebiet verteilt ansässig. Ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot, welches mehrere Kindergärten und alle Schulformen beinhaltet, ermöglicht der Jugend eine vollständige Bildung innerhalb ihrer Heimatstadt. Doch trotz der urbanen Infrastruktur kommt auch die Naherholung in Gummersbach nicht zu kurz. So finden sich innerorts nicht nur weite Wiesen, Felder und Wälder, sondern auch der Naturpark Bergisches Land sowie die Genkeltalsperre. Clubs und Vereine in und um Gummersbach laden zu sozialer und gesellschaftlicher Betätigung ein.

Verkehrsanbindung in Gummersbach
Gummersbach ist erschlossen von den Bundesstraßen B 56, B 55, B 54 und B 256 sowie von den Bundesautobahnen A 45 und A 4. Zudem verfügt die Stadt über ein gutes Straßenverkehrsnetz und ist somit hervorragend an das Umland angeschlossen. Darüber hinaus ist der Ort über Buslinien an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden und auch über einen zentralen Omnibusbahnhof verfügt die Stadt. Ein Bahnhof, der von Linien der Regionalbahn bedient wird, liegt im Zentrum der Stadt.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH