NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Rastatt 2021

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Rastatt

3 Monate
+6,72 %
6 Monate
+6,95 %
1 Jahr
+18,02 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Rastatt

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Rastatt beträgt 1.723 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 1.884 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 1.515 Euro.

  • Wer in Rastatt ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 6,60 Euro. Während der höchste Mietpreis 7,18 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,20 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Rastatt beträgt im Durchschnitt 2.066 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 2.616 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 1.707 Euro pro Quadratmeter.

  • In Rastatt werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,45 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 6,89 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 7,89 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Rastatt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Baden-Baden3.1132.1278,60

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Rastatt

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Kuppenheim3.3552.0739,72
Muggensturm2.2851.7177,65
Ötigheim1.9191.7017,26
Iffezheim2.3461.8547,72
Steinmauern2.0253.1717,90

325

Häuser zum Verkauf (2021)

684

Wohnungen zum Verkauf (2021)

Über Rastatt

Im Herzen Badens in Baden-Württemberg liegt die Stadt Rastatt mit ihren knapp 50.000 Einwohnern. Geprägt von schönen Barockschlössern, wie dem Residenzschloss der Markgrafen von Baden Baden, das auf einer leichten Anhöhe über die Stadtmitte empor ragt, erstreckt sich Rastatt 22 Kilometer südwestlich von Karlsruhe sowie 12 Kilometer nördlich von Baden-Baden. Östlich fließt der landschaftsprägende Rhein, der auch die Grenze zum Nachbarland Frankreich bildet. Rastatt ist die größte Stadt des gleichnamigen Landkreises und dient den umliegenden Gemeinden als Mittelzentrum.

Wichtigster Arbeitgeber der Stadt ist ein Werk der Daimler AG, das 1992 eröffnet wurde. Darüber hinaus schaffen mehrere, in Rastatt ansässige Zulieferbetriebe der Automobilindustrie und andere namhafte Unternehmen weitere Arbeitsplätze. Der stabile Arbeitsmarkt, eine florierende Wirtschaft sowie hervorragende Verkehrsverbindungen mit zwei Anschlüssen an die Bundesautobahn und einem Bahnhof, der einen wichtigen Knotenpunkt in der Region bildet, tragen maßgeblich zum anhaltenden Bevölkerungswachstum der letzten Jahre bei. Damit einher geht auch eine große Nachfrage auf dem Rastatter Immobilienmarkt. Entsprechend bemüht ist die Stadt, das Angebot mit zahlreichen Bauprojekten stetig zu erweitern. Aktuell entstehen im Stadtteil Wintersdorf 18 neue Bauplätze. Neue Wohnungen werden zudem im Murg-Caree und auf dem Diana-Areal errichtet.

Rastatt besteht aus der Kernstadt und den später eingemeindeten Ortsteilen Niederbühl, Ottersdorf, Plittersdorf, Rauental und Wintersdorf. Sehenswürdigkeiten, wie das Museum für Stadtgeschichte, das Schloss Favorite oder die Pagodenburg, verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet. Als kulturelles Zentrum Rastatts gilt die “BadnerHalle”, in der das ganze Jahr über Veranstaltungen und Theateraufführungen stattfinden. Wintersdorf ist ein besonders beliebter und idyllischer Stadtteil, der sich mit seinem dörflichen Charme direkt am Rhein erstreckt und gefragte Wohnlagen bietet. Nördlich von Wintersdorf, am Altrhein gelegen, findet sich mit Plittersdorf der größte und auch älteste Stadtteil Rastatts. Er ist vor allem bei Familien beliebt, die sein aktives Vereinsleben, die Sportstätten und Feste aber auch die vielen gut erreichbaren Naherholungsflächen schätzen.

Preistrend für Wohnungen in Rastatt

In Rastatt sind die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Zwischen 2018 und 2020 haben die Preise im Durchschnitt einen Sprung von knapp zehn Prozent gemacht. Die teuersten Lagen der vergangenen Jahre liegen in der Rastatter Kernstadt sowie im Ortsteil Wintersdorf.

Preistrend für Häuser in Rastatt

Die Kaufpreise für Häuser haben sich in Rastatt ähnlich entwickelt, wie die Wohnungspreise. Die größten Preissteigerungen sind hier ebenfalls in der Kernstadt sowie im Stadtteil Wintersdorf zu verzeichnen.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH