NiedrigHOCH

Immobilienpreise in Friedrichshafen 2020

Jetzt kostenlos Immobilienwert ermitteln

Entwicklung der Quadratmeterpreise in Friedrichshafen

3 Monate
-2,47 %
6 Monate
+2,13 %
1 Jahr
+1,85 %

Informationen zu den Immobilienpreisen in Friedrichshafen

  • Der durchschnittliche Kaufpreis für Häuser in Friedrichshafen beträgt 2.862 Euro pro Quadratmeter, dabei liegt der höchste Preis pro Quadratmeter bei 3.621 Euro und der niedrigste Quadratmeterpreis bei 2.067 Euro.

  • Wer in Friedrichshafen ein Haus mietet, zahlt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 9,44 Euro. Während der höchste Mietpreis 11,21 Euro pro Quadratmeter beträgt, liegt der niedrigste Quadratmeterpreis bei Häusern zur Miete bei 6,33 Euro.

  • Der Kaufpreis von Wohnungen in Friedrichshafen beträgt im Durchschnitt 3.641 Euro pro Quadratmeter. Die teuersten Eigentumswohnungen erzielen einen Quadratmeterpreis von 4.620 Euro, die günstigsten Wohnungen hingegen einen Kaufpreis von 2.608 Euro pro Quadratmeter.

  • In Friedrichshafen werden Wohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,36 Euro vermietet. Die Preisspanne der Mietwohnungen reicht vom niedrigsten Mietpreis von 8,29 Euro pro Quadratmeter zum höchsten Quadratmeterpreis von 13,37 Euro.

Quadratmeterpreise für die benachbarten Städte von Friedrichshafen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Ravensburg3.2272.2878,85

Quadratmeterpreise für andere benachbarte Städte von Friedrichshafen

StadtØ
Quadratmeterpreis
Wohnung (€/m²)
Ø
Quadratmeterpreis
Haus (€/m²)
Ø
Mietpreis
Wohnung (€/m²)
Markdorf2.9911.9828,82
Meckenbeuren3.5342.28010,01
Immenstaad am Bodensee3.4643.0019,73
Eriskirch2.9902.5288,53
Oberteuringen3.3672.2429,89

238

Häuser zum Verkauf (2020)

797

Wohnungen zum Verkauf (2020)

Über Friedrichshafen

Friedrichshafen ist eine vielseitige Stadt am nördlichen Ufer des Bodensees und vor allem bekannt für ihren bedeutenden Beitrag zur Mobilitätsgeschichte. Dieser geht zurück auf den Luftschiffbauer und Pionier Ferdinand von Zeppelin, der Friedrichshafen bereits im 19. Jahrhundert zum Zentrum seines Wirkens machte. Bis heute haben, neben dem noch immer in der Stadt ansässigen Zeppelin-Konzern, große Firmen, wie die ZF Friedrichshafen AG oder auch die zur Rolls-Royce-Power-Systems AG gehörende Marke MTU, hier ihren Sitz. Das lockt zahlreiche Gründer, Entwickler und Entdecker nach Friedrichshafen, welches mit der renommierten “Zeppelin-Universität” auch einen optimalen Wohnort für Berufseinsteiger bietet, die hier nach dem Studium direkt Karriere machen wollen. Von der Altstadt ist nach weitreichenden Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg nicht mehr viel vorhanden, trotzdem lohnt sich ein Bummel durch die Einkaufsstraßen. Die direkte Lage am Bodensee lädt darüber hinaus zum Flanieren oder Relaxen in den Cafés und Restaurants vor Ort ein. Zusätzlich verfügt die Stadt über weitläufige Grünflächen und Parks, sodass es niemand wirklich weit in die Natur hat.

Die industrielle Prägung der Stadt Friedrichshafen bildet zusammen mit der Lage am Bodensee den wohl größten Anreiz für Kaufinteressenten – neben der hervorragenden Verkehrsanbindung, welche der städtische Hafen, der Flughafen und der Bahnhof gewährleisten. Altbauten sind in Friedrichshafen sehr rar und deshalb umso begehrter. Wenn einmal ein Objekt auf dem Markt auftaucht, ist es meist hochpreisig und nicht lang verfügbar. Bei den Kaufpreisen war in den letzten Jahren zwar kein Rückgang zu verzeichnen, dafür aber bei der Nachfrage nach Wohneigentum. Ganz anders verhielt es sich mit Mietwohnungen und -häusern. Hier besteht anhaltend rege Nachfrage, da viele den Traum vom Eigenheim in Friedrichshafen marktbedingt zunächst zurückstellen und etwas kurz- bis mittelfristiger planen.

Wer nicht unbedingt in direkter Ufernähe leben muss, der wird sich in Ailingen wohlfühlen. Das über seine historischen Grenzen hinaus gewachsene Dorf im Norden der Stadt bietet ausreichend Platz für Gärten mit viel Grün zwischen Einfamilien-, Reihen- und kleinen Mehrfamilienhäusern. Trotzdem ist das Zentrum nah und gut zu erreichen, außerdem verfügt der Stadtteil über eine gute eigene Infrastruktur. Die Altstadt ermöglicht mit ihrem Schlossviertel exklusives Wohnen an der Uferpromenade am westlichen Ende der Stadt. Das Schloss ist immer wieder einen Ausflug wert und die Stadtvillen der Umgebung laden mit ihrem historischen Charme zum Spazieren ein. Für Familien ist außerdem auch der Stadtteil Zeppelindorf / Schmitthenner Siedlung als Wohnort interessant. Hier sind kleine Eigenheime in großen Gärten und ruhigen Straßenzügen zu finden. Obwohl das ehemalige Dorf gewissermaßen von der wachsenden Stadt verschluckt wurde und so inzwischen zentral und innenstadtnah liegt, hat sich hier das Lebensgefühl einer eigenständigen und idyllisch ruhigen Gemeinde erhalten.

Preistrend für Wohnungen in Friedrichshafen

Wohnungen sind rar auf dem Friedrichshafener Immobilienmarkt. Viele Familien, aber auch Berufseinsteiger und Alleinstehende entscheiden sich in Friedrichshafen aktuell gegen das Eigenheim und ziehen Wohnungen in möglichst zentralen Lagen vor. Dies wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt aus, denn zentrale Angebote sind kaum zu finden – und wenn, dann entsprechend teuer.

Preistrend für Häuser in Friedrichshafen

Die Quadratmeterpreise sind in Friedrichshafen auch bei Häusern langsam wieder etwas rückläufig, dennoch ist die Nachfrage im Vergleich zu Wohnungen aktuell gering. In den zentralen Lagen sind Häuser entsprechend hochpreisig, weshalb viele zu einer Wohnung tendieren. Wer doch ein Haus kauft oder bauen möchte, weicht meist auf die grüneren und etwas günstigeren Randlagen aus.

Hier zur kostenlosen Immobilienbewertung
NiedrigHOCH