Entwicklung der Quadratmeterpreise

Wer eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchte, sollte wissen, welche Faktoren den Preis beeinflussen und ob der geforderte Quadratmeterpreis gerechtfertigt ist. Der Quadratmeterpreis ist der Wert für ein Quadratmeter Grundstücksfläche oder ein Quadratmeter Wohnfläche in einer bestimmten Region oder einer bestimmten Lage. Gemeint ist der aktuelle Preis, der am Markt erzielt werden kann. Aktuelle Quadratmeterpreise ausgewählter deutscher Großstädte und deren Entwicklung werden im Artikel aufgeführt.

Entwicklung der Quadratmeterpreise und regionale Preisunterschiede

Quadratmeterpreise von Wohnimmobilien in deutschen Großstädten

Ähnlich wie bei Grundstücken hängen die Quadratmeterpreise für Häuser und Eigentumswohnungen von mehreren Faktoren ab: Insbesondere die Lage ist ein wichtiger Faktor und am Markt kann man sehr große Unterschiede von Stadt zu Stadt und sogar von Stadtteil zu Stadtteil beobachten.

Doch neben der Lage beziehungsweise der Attraktivität einer Stadt oder eines Stadtteils tragen auch ganz individuelle Faktoren zur Ermittlung des Hauswertes bei.
Bei der Preisermittlung müssen Objektkriterien wie das Baujahr, der Bauzustand, die Größe, der Schnitt und die Ausstattung der konkreten Wohnung oder des Hauses berücksichtigt werden. Besonders hohe Preise pro Quadratmeter werden für hochwertig ausgestattete Neubauwohnungen oder aufwendig sanierte Altbauwohnungen in gefragten Stadtteilen gezahlt.

Wer sich genauer informieren möchte, welche Quadratmeterpreise Wohnimmobilien in einer Region aktuell erzielen, kann den jeweiligen Immobilienpreisspiegel zu Rate ziehen. Wer ein Grundstück oder eine Wohnimmobilie kaufen oder verkaufen möchte und wissen will, welcher Immobilien- oder Grundstückspreis realistisch und fair ist, kann sich von einem Makler beraten lassen. Er kann bei der Objektbewertung alle wichtigen Faktoren berücksichtigen und einen individuellen Preis empfehlen. So stellen Käufer sicher, dass sie für ihre Wunschimmobilie keinen überteuerten Preis bezahlen und Verkäufer finden Dank des fairen Preises schneller einen Käufer.

Informationen zur Lage, zur Bebauung und zu Flur- sowie Flurstücksnummern von Grundstücken finden Sie in der jeweiligen Flurkarte.

Wie entstehen regionale Preisunterschiede?

Auch wenn die Immobilienpreise in den letzten Jahren bundesweit gestiegen sind, kann man deutliche regionale Preisunterschiede beobachten. Vor allem in den Großstädten sind die Quadratmeterpreise stärker gestiegen und befinden sich auf Höchstständen. Der Zuzug von immer mehr Menschen aus den ländlichen Gebieten und aus dem Ausland in die Ballungsgebiete ist ein entscheidender Faktor für die verstärkte Nachfrage nach Immobilien. Im Zusammenspiel mit dem knappen Wohnraumangebot führt das zu steigenden Immobilienpreisen in den Großstädten.

Zum Beispiel sind die Immobilienpreise in Berlin im Zeitraum vom dritten Quartal 2017 bis zum dritten Quartal 2018 um 5,45 Prozent angestiegen und auch in Hamburg gab es im selben Zeitraum einen Preisanstieg von 4,66 Prozent. In Euro bedeutet das: Der Durchschnittspreis in Berlin stieg von 4.021 Euro auf 4.240 Euro und in Hamburg von 4.572 Euro auf 4.785 Euro.

Quadratmeterpreisvergleich 2017/2018



Genaueres zu den Preisunterschieden in den großen Städten finden Sie im Artikel über die Entwicklung der Immobilienpreise.

Warum steigen die Quadratmeterpreise?

Seit einigen Jahren kann man einen starken Anstieg der Quadratmeterpreise für Immobilien und Grundstücke in Deutschland beobachten, sodass bereits von einer Immobilienblase gesprochen wird. Diese Entwicklung ist das Ergebnis einer steigenden Nachfrage bei gleichzeitig knappem Angebot.

Die hohe Nachfrage wird durch mehrere Faktoren bedingt: Immer mehr Menschen sehen die eigenen vier Wände als attraktive Geldanlage und Altersvorsorge an und entscheiden sich aufgrund niedriger Zinsen für den Immobilienkauf und gegen dauerhafte Mietzahlungen. Außerdem ist der deutsche Immobilienmarkt für große Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv geworden, weil sie sich durch Wertsteigerungen der Gebäude und Mieteinnahmen mehr Rendite als etwa durch Festgelder oder Staatsanleihen erhoffen.

Wenn Sie als zukünftiger Verkäufer wissen möchten, was Ihre Immobilie wert ist, dann nutzen Sie ganz einfach und unverbindlich unsere KOSTENLOSE WERTERMITTLUNG


Bildquelle: iStock.com/porcorex

Grafik: McMakler

Die Grafik darf von Drittparteien mit einem Verweis auf die Quelle „McMakler“ benutzt und veröffentlicht werden.


Auch interessant

Jetzt Immobilienwert ermitteln