Trend Massivholzküche: Warum sie so beliebt ist und was Sie beim Kauf beachten sollten

Letztes Update: 22.11.2021

Massivholzküchen liegen im Trend. Aus gutem Grund: Sie sind attraktiv und bieten viele Vorteile.

Die Küche ist seit jeher das Herz einer jeden Wohnung. Ob Kindergeburtstag, WG-Party oder perfektes Dinner – jede gute Party beginnt und endet hier. Neben den richtigen Freunden, passender Musik und schmackhaftem Essen kann insbesondere die Küchenausstattung viel zum angenehmen Ambiente beitragen. Eine besonders wohnliche Atmosphäre bieten Sie Ihren Gästen mit einer modernen Massivholzküche. Wir verraten Ihnen, was Sie bei der angesagten Küchen-Variante beachten müssen.

Was unterscheidet eine Echtholz-, Vollholz- und Massivholzküche?

Im Gegensatz zu Standardküchen werden Holzküchen aus überwiegend echtem Holz gefertigt. Hierbei gilt: Holzküche ist nicht gleich Holzküche, beispielsweise lässt sich eine Massivholzküche von Vollholz- und Echtholzküchen unterscheiden. Auch wenn die Anbieter die Begriffe oft durcheinanderwerfen und mitunter sogar wissentlich für das Marketing zweckentfremden, bestehen gewisse Unterschiede, über die Sie bei Ihrem Küchenkauf Bescheid wissen sollten:

  • Echtholzküche: Diese Ausführung kommt günstiger als eine Massivholzküche daher. Der Korpus besteht aus Span- oder MDF-Platten, nur die Oberflächen werden mit einem Echtholzfurnier geschützt, dass etwa 0,6 bis 1 Millimeter stark und mit Schutzlack behandelt ist. Press- und Spanplatten sind kein Massivholz. Sie bestehen aus Holzspänen, die mithilfe von Leim als Bindemittel zu einer Platte gepresst werden.

  • Massivholzküche: Sie besteht aus massivem Holz – zumindest zum größten Teil. Für die Rückwände und Schubladenböden verwenden die Hersteller meist Hartfaserplatten oder ein anderes weniger hochwertiges Material. Für den Korpus kommen typischerweise Dreischichtplatten zum Einsatz, welche aus kreuzverleimten Stäben aus natürlich gewachsenem Holz gefertigt werden. Die Fronten der Massivholzküche schließlich sind aus Vollholz, was die besondere Haptik, Optik und den angenehm natürlichen Geruch einer Massivholzküche ausmacht.

  • Vollholzküche: Die dritte und edelste Variante schließlich ist die Vollholzküche. Wie die Massivholzküche verfügt sie über Korpusse aus massivem Holz, die Hersteller gehen aber sogar noch einen Schritt weiter: Denn Vollholz besteht aus Stücken desselben Baums, während Massivholz aus verschiedenen Bäumen einer Art bestehen darf.

Massivholzmöbel werden nach DIN 68871 gefertigt. Das bedeutet: Alle Teile bis auf Rückwände und Schubladenböden müssen aus Massivholz bestehen. Kein Teil darf furniert sein.

Neben der Attraktivität bietet eine Massivholzküche viele weitere Vorteile.

Ein unvergleichliches Flair versprühen Küchen aus Altholz. Ihnen wohnt ein nostalgischer Charme inne. Jede Küche ist ein Unikat, das sich zum Beispiel perfekt in eine Wohnung im Retro Style einfügt.

Was eine Massivholzküche so attraktiv macht

Massivholzküchen sind modern und liegen im Trend. Sie erfreuen sich trotz höherer Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Küchen großer Beliebtheit. Wollen Sie wissen, warum das so ist? Ganz klar, eine Vollholzküche begeistert nicht nur als absoluter Hingucker, sondern überzeugt auch mit zahlreichen funktionalen Vorteilen.

  • Haptik und Optik: Holz fühlt sich angenehm an und sieht ästhetisch aus. Eine Küche aus Massivholz strahlt Wärme aus und versprüht einen ganz besonderen Charme. Außerdem ist sie optisch von einer Vollholzküche kaum zu unterscheiden. Je nach verwendeter Holzart gibt es eine breite Palette an möglichen Farben und Maserungen. Bevorzugen Sie es modern oder schwebt Ihnen eine Massivholzküche im Landhausstil vor? Für jeden Geschmack ist eine Version erhältlich.

  • Raumklima: Kaum zu glauben, aber Massivholzküchen regulieren das Raumklima. Holz entnimmt der Luft überschüssige Feuchtigkeit und gibt sie bei zu trockener Luft wieder an die Umgebung ab.

  • Antibakterielle Wirkung: Aufgrund der Aufnahme von überschüssiger Feuchtigkeit wirkt Holz antibakteriell – insbesondere Kiefer, aber auch Eiche und Lärche. In einer Massivholzküche lagern Sie Ihre Lebensmittel also nicht bloß in einer dekorativen, sondern auch in einer hygienischen Umgebung!

  • Langlebigkeit: Massivholzküchen sind wesentlich stabiler als ihre günstigen Schwestern aus Spanplatten. Und kleine Makel, die mit der Zeit entstehen, erzählen Geschichten und machen Ihre Massivholzküche erst richtig interessant. Alternativ schleifen Sie die Oberflächen einfach ab. Schaffen Sie sich eine Massivholzküche an, können Sie sich also ein Leben lang daran erfreuen.

  • CO2-Speicher: Ein wachsender Baum entzieht der Atmosphäre CO2. Dieses bleibt über die ganze Lebensdauer Ihrer Massivholzküche im Holz gespeichert. So ist die Entscheidung für eine Massivholzküche zugleich ein Beitrag für unsere Umwelt und das Klima.

  • Für Allergiker: Massivholz, am besten aus heimischer Forstwirtschaft, enthält wenig chemische Schadstoffe. Das macht sie insbesondere für Allergiker interessant.

Massivholzküchen sind auch für Allergiker geeignet, da viele chemische Schadstoffe bei der Produktion wegfallen.

Tipps für die Planung Ihrer Massivholzküche

Haben Sie nun Lust bekommen, sich eine Massivholzküche anzuschaffen? Dann können Sie die folgenden Tipps beherzigen, um die perfekte Küchen-Oase zu gestalten:

  • Die Optik Ihrer Küche ist zwar wichtig. Noch wichtiger sind aber die Funktionen, Geräte und der Stauraum – verwenden Sie genügend Zeit darauf, sich über Ihre Ansprüche und Ihren alltäglichen Bedarf klar zu werden.

  • Werden Sie in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten umziehen? Wenn Sie Ihre Küche mitnehmen wollen, sollten Sie dies schon beim Kauf bedenken. Fragen oder recherchieren Sie beispielsweise, ob Ihre Massivholzküche bei Bedarf erweitert werden kann, ohne dass der finanzielle Aufwand zu hoch wird.

  • Eine Massivholzküche ist eine preisintensive Anschaffung, deswegen sollte die Küchenplanung keine Schwächen aufweisen. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, ziehen Sie einen Küchenberater hinzu.

  • Sind Sie handwerklich nicht gerade versiert? Das macht nichts. Schließlich gibt es Fachleute, denen Sie den Einbau überlassen können. Ansonsten ärgern Sie sich am Ende noch über Beschädigungen Ihrer schönen neuen Massivholzküche – und das wäre doch schade.

Pendler im Stau mit hohem Stressfaktor
Lohnt es sich im Winter eine Immobilie zu verkaufen?
Eine renovierte Wohnung wirkt viel attraktiver auf den Interessenten, und kann so an Wert gewinnen
Welche Modernisierungen lohnen sich?