Home Gym einrichten: So wird Ihr Traum von einem eigenen Gym eine Realität

Letztes Update: 26.01.2022

Mit einem Home Gym können Sie auch in den eigenen vier Wänden effektiv trainieren.

Das neue Jahr hat gerade begonnen und vielleicht haben Sie sich wie so viele andere Menschen auch den Vorsatz gemacht, dieses Jahr so richtig mit dem Sport durchzustarten und in Form zu kommen. Diesmal soll es wirklich funktionieren: Und zwar mit einem Gym in den eigenen vier Wänden. Sie lieben es zu schwitzen, schwere Gewichte zu heben und sich sportlich ans Limit zu bringen – dann ist das Home Gym das Richtige für Sie. Keine besetzten Sportgeräte mehr, trainieren wann Sie wollen und das Gym so einrichten, wie es zu Ihren Zielen passt. Passend zum Beginn von 2022 hat McMakler für Sie zusammengefasst, wie Sie sich den Traum von einem Home Gym in diesem Jahr erfüllen können.

Wieso ein Home Gym einrichten?

Träumen Sie von einem Gym in den eigenen vier Wänden, scheuen sich jedoch vor den Kosten und dem Aufwand? Das müssen Sie nicht – denn die Vorteile des Homegyms überwiegen:

  • Zeit sparen: Mit einem Home Gym fällt der lange Anfahrts- und Rückweg vom Gym weg. Sie sparen Zeit und Energie und können einfach sofort zuhause mit dem Training beginnen. So können Sie vor dem Training vielleicht sogar eine Stunde länger schlafen oder können nach einem langen Arbeitstag gleich nach Hause, ohne vorher noch einen Abstecher ins Gym machen zu müssen.

  • Geld sparen: Obwohl die anfänglichen Anschaffungskosten hoch wirken, rentieren sie sich schnell. Schließlich sparen Sie sich die monatlichen Mitgliedsbeiträge für das Gym.

  • Flexibilität: Sie können dann trainieren, wann Sie wollen, und sind nicht an die Öffnungszeiten eines Gyms gebunden.

  • Trainieren nach persönlichen Zielen: Sei es mehr Ausdauer, Muskeln aufbauen oder abnehmen: Für Ihr Home Gym kaufen Sie genau die Geräte, die Ihnen dabei helfen, Ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

  • Keine besetzten Geräte mehr: Bestimmt kennen Sie auch das Problem, dass im Fitnessstudio oft gerade die Geräte besetzt sind, die Sie nutzen wollen – auch dies fällt im eigenen Home Gym weg.

  • Hygiene: Gerade in der Corona-Pandemie ist dieser Punkt für viele von uns besonders wichtig geworden. Sie teilen Ihre Geräte mit niemandem außerhalb Ihres Haushaltes und können somit ein hygienisches Training versichern.

Für wen eignet sich ein Home Gym?

Zuerst sollten Sie sich selbst einstufen. Sind Sie oft am trainieren und haben eine laufende Routine? Dann könnte das Home Gym wirklich genau das richtige für Sie sein. Anfänger tendieren dazu, nach der ersten glühenden Motivationsphase plötzlich keine Lust mehr auf den Sport zu haben. Haben Sie das Fitnessstudio bereits zwei bis drei Jahre genutzt und sind immer noch dabei, können Sie beginnen über ein Home Gym nachzudenken. Jedoch hängt dies auch von Ihren persönlichen Zielen ab. Gerade wenn Sie in einer kleinen Wohnung leben, ist das Home Gym nicht für schwere Kraftmaschinen geeignet. Diese sind meistens teuer und brauchen jede Menge Platz. Dann sollten Sie vorher darüber nachdenken, mit einer neuen Wohnung Ihre Nutzfläche auszuweiten, um sich den Traum Ihres Home Gyms zu verwirklichen.

Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen? Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Immobilienbewertung an, und treten Sie in Kontakt mit erfahrenen Maklern!

JETZT KOSTENLOSE IMMOBILIENBEWERTUNG ANFORDERN

Wenn Sie schon einige Jahre im Fitnessstudio hinter sich haben, können Sie über ein Home Gym nachdenken.

Die Kosten für ein Home Gym

Das Gerücht, Home Gyms seien unglaublich teuer, ist weit verbreitet. Jedoch hängen die Kosten sehr von der jeweiligen Person ab. Auch mit 500 Euro lässt sich ein persönliches Home Gym einrichten, in dem effektiv und ausreichend trainiert werden kann. Jedoch sind die Geräte in einem Home Gym meistens nicht mit denen in einem Fitnessstudio zu vergleichen. Diese kosten meist über 5.000 Euro. Für die normale Grundausstattung in einem Home Gym können Sie mit ca. 450 Euro rechnen. Dazu zählen Langhanteln, Kurzhanteln, Hantelscheiben, eine Klimmzugstange, eine Yogamatte und eine Hantelbank. Mit diesen Geräten können Sie alle Muskelgruppen auch mit einem kleinem Budget effektiv trainieren. Wer seinen Sport richtig ernst nimmt, kann auch mit Zusatz-Equipment aufstocken. Dann sollten Sie mit ca. 1000 Euro für die Ausstattung rechnen. Nach oben hin gibt es jedoch keine Grenze. Sie können Ihr Home Gym so ausstatten, wie Sie es wollen.

Das Home Gym einrichten: Anforderungen an die Räumlichkeiten

Passendes Konzept entwickeln

Bevor Sie damit beginnen, die Ausstattung für ihr Home Gym zu besorgen, sollten Sie ein Konzept entwickeln. Dies wird Ihnen dabei helfen, die richtigen Geräte auszuwählen und Ihre Räumlichkeiten effektiv zu gestalten. Sie sollten sich darüber bewusst sein, welche Ziele Sie verfolgen wollen und welche Trainingsweise Sie bevorzugen. Dies beeinflusst, welche Geräte Sie kaufen sollten und wieviel Platz Sie für das Home Gym benötigen werden. Ebenfalls spielt es eine Rolle, ob Sie das Home Gym als Ergänzung zum Gym nutzen, oder ausschließlich zuhause trainieren wollen. Gerade wenn Sie in einer Wohnung leben und kein Einfamilienhaus besitzen, sind schwere Kraftmaschinen eher ungeeignet. Trainieren Sie fast ausschließlich mit solchen Kraftmaschinen, sollten Sie weiterhin das Fitnessstudio besuchen.

Home Gym nur mit viel Platz möglich?

Um sich den Traum eines Home Gyms erfüllen zu können, brauchen Sie kein riesiges Haus. Schon eine kleine Fläche kann mit dem richtigen Design in einen großartigen Trainingsraum umgewandelt werden. Die Basisausstattung lässt sich auch auf kleinem Raum gut nutzen. Leicht verstaubares Equipment wie ein Kurzhantelset, Widerstandsbänder, in Springseil und eine Yogamatte sparen ebenfalls Platz, da sie in Kästen aufbewahrt werden und einfach unter dem Bett verstaut werden können.

 Auch eine kleine Fläche kann in einen großartigen Trainingsraum umgewandelt werden.

Der richtige Boden

Gerade wenn Sie mit schweren Hanteln trainieren, wissen Sie, dass es nicht immer möglich ist, das schwere Gewicht so leise wie möglich abzulegen. Sport ist nun mal nicht besonders schonend für den Boden – sehr zum Ärger Ihrer Nachbarn, die das dumpfe Knallen auf den Boden nicht schätzen. Gerade Parkett und Fliesen sind sehr empfindliche Bodenbeläge, die in der Mietwohnung leicht beschädigt werden können. Deshalb ist es wichtig, einen Sportboden einsetzen zu lassen, beispielsweise eine Bodenschutzmatte, oder Teppich- und Linoleumböden. Diese schützen nicht nur den Holzboden und die Nerven Ihrer Nachbarn, sondern sind auch rutschfest und senken somit die Verletzungsgefahr im Home Gym.

Deckenhöhe beachten

Die Deckenhöhe ist in einem Home Gym besonders wichtig, gerade wenn Sie in einem Neubau wohnen. In Ihrem Home Gym brauchen Sie genug Platz, um sich frei bewegen zu können, denn sonst ist das Verletzungsrisiko hoch. Um zu bestimmen, ob Ihre Decke hoch genug ist, sollten Sie eine Langhantel samt Gewicht mit noch genug Raum nach oben über Ihren Kopf halten können.

Helle Räume

Beim Home Gym ist es besonders wichtig, dass genügend Licht in den Raum kommt. Es ist bedeutend, dass Sie sehen können, wo die Ecken und Kanten im Zimmer sind, und ob Sie die Übungen auch richtig ausführen. Ist der Raum zu dunkel, können Sie sich leicht verletzen. Achten Sie deshalb darauf, dass entweder viel natürliches Licht durch die Fenster in Ihre Wohnung hineingelangt, oder bringen Sie selbst mehr Lampen an.

Tipp: Spiegel anbringen.

Ein Spiegel im Home Gym bietet einige Vorteile. Nicht nur können Sie sich selbst beim Ausführen der Übungen im Spiegel beobachten und so auf die korrekte Form achten, sondern der Spiegel reflektiert auch das Licht und lässt den Raum heller und größer wirken.

Achten Sie darauf, dass genügend Licht in Ihren Fitnessraum hineingelangt.

Home Gym: Perfekt für alle Fitness-Liebhaber

Wenn Sie Sport lieben und einfach keine Lust mehr haben, den langen Weg zum Gym täglich hin- und zurückzulegen, sollten Sie unbedingt über ein Home Gym nachdenken. Nicht nur spart es Ihnen Zeit, sondern Sie können auch die monatlichen Fitnesstudio-Beiträge sparen, weshalb sich die einmalige Ausgabe für die Anschaffung des Home Gyms schnell rentiert. Das neue Jahr hat gerade begonnen – dies ist doch die perfekte Zeit, mit den Neujahrsvorsätzen zu beginnen und sich den Traum von einem eigenen Gym endlich zu erfüllen.

Leere Innenstadt während des Lockdowns
Blick auf die Europäische Zentralbank.
 Beim Seriellen Bauen können ganze Raumteile industriell vorgefertigt werden
Auch neue Wohnhäuser müssen ab Mai 2022 mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden.