Den Luxusurlaub nach Hause bringen - mit dem Whirlpool im Garten

Mit einem Whirlpool können Sie Ihren eigenen Garten in ein Luxusresort verwandeln

Sanft rauscht das Meer, die Luft ist voller Freude, Sommer und der fruchtigen Note des Cocktails, den Sie in der Hand halten. Auf der Terrasse des Luxusresorts liegen Sie im warmen Wasser des Whirlpools, lassen sich massieren und schauen über den unendlich weiten Ozean.
Mittlerweile sind die Tage kalt und grau geworden. Der Sommerurlaub ist nur noch eine vage Erinnerung, während Sie es sich Zuhause fröstelnd auf Ihrem Sofa gemütlich machen. Sehnen Sie sich ans Meer und den warmen Strand zurück, mit der Sonne auf der Haut und einem exotischen Cocktail in der Hand? Sie brauchen nicht auf den nächsten Sommerurlaub warten! Mit einem Außenwhirlpool in Ihrem Garten können Sie sich Ihr Urlaubs-Feeling einfach nach Hause holen. Wie Sie Ihren winterlichen Garten mit einem Whirlpool in einen sommerlichen Luxus-Spa verwandeln, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Wieso einen Whirlpool im Garten aufbauen?

Whirlpools bieten Entspannung, Massagegenuss und einfach einmal Pause vom Alltagsstress. Ein Whirlpool ist nicht nur etwas für Kreuzfahrtschiffe, Luxusresorts oder Fünf-Sterne Hotels! Sie können sich Ihren Luxusurlaub mit einem Außenwhirlpool im Garten einfach nach Hause holen. Nach einem langen Tag können Sie im warmen Wasser Ihren Garten betrachten und richtig entspannen. Ein schönes Plus: Ein Whirlpool wertet Ihre Immobilie auch um einiges auf!

Welcher Whirlpool passt zu mir?

Bevor Sie mit der Planung Ihres eigenen Whirlpools beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welcher Whirlpool zu Ihnen passt. Nicht alle Whirlpools sind gleich – sie unterscheiden sich in Größe, Beckenform, der Düsenanordnung, den Massageschwerpunkten und den Sitz- und Liegemöglichkeiten. Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wie oft möchte ich den Whirlpool nutzen?

  • Wie viele Personen sollen Platz im Whirlpool haben?

  • Will ich im Whirlpool liegen oder sitzen?

  • Habe ich genügend Platz im Garten für einen Whirlpool?

  • Welche Beckenform passt in meinen Garten?

  • Mit welcher Düsenart soll der Whirlpool ausgestattet sein?

  • Welche zusätzliche Ausstattung soll mein Whirlpool haben?

Für welche Bauform Sie sich entscheiden, hängt von dem verfügbaren Platz ab. Eckige Whirlpools nehmen weniger Platz ein als runde Whirlpools. Haben Sie einen großen Garten, in dem der Außenwhirlpool dauerhaft stehen kann, eignet sich ein fest eingebauter Whirlpool. Dieser ist besonders standhaft und sicher und bietet zudem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Wenn Sie den Whirlpool nicht so oft nutzen werden, ist ein mobiler Whirlpool für Sie geeignet. Dieser Whirlpool lässt sich leicht wieder abbauen.

Bevor Sie sich für einen Whirlpool entscheiden, sollten Sie darüber nachdenken, welche Funktionen der Pool erfüllen soll

Whirlpool Typen:

Die Qual der Wahl: Von ultra luxuriösen Swim-Spas bis hin zu aufblasbaren Whirlpools ist alles zu haben.

  • Swim Spa: Der Swim Spa ist wie das Laufband für Schwimmer: Dieser luxuriöse Außenwhirlpool bietet die Vorteile eines Whirlpools und eines Schwimmbads auf einen Schlag. Eingebaute Wasserdüsen massieren die Beine und den Rücken, ein Gegenstrom sorgt dafür, dass Sie im Whirlpool auf der Stelle schwimmen können und trainieren können. Nichts klingt mehr nach Urlaubsresort als dieser Whirlpool.

  • Mobiler Whirlpool: Der Mobile Whirlpool ist ein aufblasbarer Whirlpool, der in allen möglichen Formen zu haben ist. Er kann sowohl drinnen als auch draußen aufgestellt werden und ist auch für das kleine Budget eine gute Option.

  • Whirlwanne: Dies ist ein enger Verwandter des Swim Spas. Eine Whirlwanne ist kleiner und kostengünstiger als ein Swim Spa, hat dafür aber auch weniger kraftvolle Massagedüsen und der Motor ist in den meisten Fällen schwächer.

  • Hot Tub: Eine Hot Tub ist ein Traum für Einsteiger. Obwohl sie etwas kleiner ist als der Swimspa, hat eine Hot Tub immer noch alle Basisfunktionen eines guten Whirlpools zu bieten.

Lieber auf der Terrasse oder mitten im Grünen? Auf den Standort des Whirlpools kommt es an!

Die Wahl des Standortes für einen Whirlpool ist sehr wichtig. Der Außenwhirlpool muss auf einer tragfähigen, feuchtigkeitsunempfindlichen und ebenen Fläche aufgebaut werden, am besten an einem windgeschützten Ort in der Nähe des Hauses. Von der Terrasse aus oder mitten im Freien können Sie Ihre Gartenlandschaft mit einem Cocktail in der Hand wunderbar genießen. Der Whirlpool kann auch in den Boden eingesetzt und „versenkt“ werden. Für einen stabilen Untergrund eignen sich Betonplatten, Steinplatten oder Pflastersteine, Holzplatten oder Kies und Splittbett.

Achten Sie darauf, dass der Whirlpool vollflächig auf dem vorbereiteten Untergrund steht und sich das Gewicht gleichmäßig auf die große Fläche verteilt. Der Außenwhirlpool sollte nicht an einer Senke platziert werden, in der sich Wasser sammeln kann. Im Falle einer Überflutung sollte das Wasser immer vom Whirlpool wegfließen können, um Schäden an der Elektronik und an den Pumpen zu vermeiden. Der Whirlpool sollte auch nicht zu nahe oder unterhalb einer Überlandleitung aufgestellt werden.

Der Garten wird zum Luxusresort: So gehen Sie vor

Der Whirlpool ist ausgesucht und der Standort vorbereitet: Nun kann das Projekt Luxusurlaub ja endlich beginnen.

Vorbereitung ist alles

Vergleichen Sie vor dem Kauf Ihres Whirlpools verschiedene Marken und Hersteller. Unterschiedliche Anbieter bieten verschiedenen Service an. Auch die Qualität des Whirlpools hängt sehr vom Hersteller ab.
Auch bei sich Zuhause können Sie tatkräftig werden. Die Aufstellfläche muss glatt und eben sein und sollte mindestens dieselbe Größe wie der Außenwhirlpool haben. Vergessen Sie nicht: Ein gefüllter Whirlpool kann zwischen 900 und 2000 kg wiegen und braucht einen entsprechend soliden Untergrund.

Ist ein Whirlpool genehmigungspflichtig?

Da Whirlpools in der Regel ein Gesamtvolumen von 50 Kubikmetern nicht überschreiten, brauchen Sie in der Regel keine Baugenehmigung. Alle Pools, die schon bei der Lieferung zusammengesetzt sind und keine zusätzlichen Arbeiten benötigen, bedürfen keiner Baugenehmigung.

Den Whirlpool aufbauen

Hat Ihr Whirlpool eine Kunststoffwanne, wird er vom Hersteller geliefert und am Standort der Wahl abgesetzt. Oftmals schließt der Lieferant den Whirlpool auch fachgerecht an. Haben Sie sich für einen mobilen Whirlpool entschieden, muss dieser mithilfe einer Pumpe aufgeblasen werden. Ihr Garten-Whirlpool muss mit einem Stromkabel direkt an den zugeordneten Elektroverteiler angeschlossen werden. Diese Anschlussarbeiten dürfen nur von zugelassenem Fachpersonal durchgeführt werden. Bei höherpreisigen Whirlpools sind Wasserpumpen und Heizsysteme bereits integriert und der Lieferant übernimmt die Installation. Eine Zirkulationspumpe sorgt dafür, dass das Wasser im Whirlpool umgewälzt und gereinigt wird.

Der Whirlpool muss direkt an den zugeordneten Elektroverteiler angeschlossen werden. Dies darf nur von Fachpersonal durchgeführt werden

Ist der Whirlpool einmal angeschlossen, muss er noch aufgefüllt werden. Wasserzulauf vom Außenwasserhahn über den Gartenschlauch reicht völlig aus. Das Abwasser kann mit einem Schlauch über das Auslassventil abgeleitet werden.

Es muss nicht immer teuer sein

Auch wenn Sie sich für einen preisgünstigen, aufblasbaren Whirlpool entschieden haben, können Sie Ihren Whirlpool mit ein wenig handwerklichem Geschick luxuriös erscheinen lassen. Beispielsweise können Sie eine Holz-, Kunststoff- und Edelstahlverkleidung anbringen. Vergessen Sie nicht, das Holz mit einer wasserabweisenden Schicht zu behandeln!

Lust auf noch mehr Urlaubsideen für Zuhause? Lassen Sie sich hier inspirieren!

Den Whirlpool mit der passenden Ausstattung individualisieren

Jeder Whirlpool braucht eine gewisse Grundausstattung. Die Wasserpumpe des Whirlpools sollte mit mindestens 2,2 KW ausgestattet sein. Zudem brauchen Sie eine Heizung, die die Wassertemperatur im Whirlpool konstant hält. Die Abdeckung des Whirlpools sollte speziell auf das Whirlpool-Modell zugeschnitten sein. Ein Pumpsauger entfernt Schmutz und Laub aus dem Wasser.

Natürlich ist ein Luxusurlaub schön, doch das Beste an einem Whirlpool in Ihrem eigenen Garten ist, dass Sie ihn so personalisieren können! Es gibt zahlreiches Zubehör für Ihren Whirlpool. Aromatherapie, Schwimmdüsen und Ozonreinigungssysteme sind alles Möglichkeiten, wie Sie Ihren Heim-Whirlpool aufpeppen können.

Auch ein Whirlpool muss gepflegt werden

Sie haben es geschafft. Nun steht dem wunderschönen Entspannen im Whirlpool mitten in Ihrem Garten gar nichts mehr im Weg. Damit Ihr neu-erbauter Whirlpool lange nutzbar bleibt, muss er richtig gepflegt werden. Mikroorganismen vermehren sich im warmen Wasser besonders schnell. Mit chlorhaltigen Tabletten können Sie diese bekämpfen. Lassen Sie nach Zugabe von chemischen Zusätzen die Zirkulationspumpe des Whirlpools noch 30 Minuten laufen, damit sich alle Inhaltsstoffe im Whirlpool verteilen. Auch die Wannenwände müssen regelmäßig gereinigt werden. Das Wasser sollte zwei- bis dreimal im Jahr ausgetauscht werden, je nachdem, wie oft Sie den Whirlpool nutzen.

Mikroorganismen vermehren sich im warmen Wasser besonders schnell, weshalb der Whirlpool mit speziellen Mitteln gereinigt werden muss.

Eine Wellnessoase im Garten

Mit einem Whirlpool im Garten müssen Sie keine Flüge oder teure Hotels bezahlen, um so richtig in Urlaubsstimmung zu kommen. Mit einem Whirlpool können Sie Ihren Garten selbst im Winter in ein Resort verwandeln. Zu jeder Jahreszeit können Sie im warmen Whirlpool liegen, Ihren Garten genießen und dabei so richtig entspannen. Das ist wahrer Luxus.

Das Vanlife ist der perfekte Lebensstil für alle, die mehr Freiheit und Zeit in der Natur suchen
Klingt die Anzeige zu schön um wahr zu sein? Ist sie meistens auch.
Lohnt es sich im Winter eine Immobilie zu verkaufen?
Bei Hausverkauf will man, dass das Haus in die richtigen Hände fällt.