Immobilienmakler in Hamburg

Wenn Sie Ihre Wohnung verkaufen oder Ihr Haus verkaufen möchten, ist es Ihr Ziel, dies mit einem optimalen Ergebnis zu tun. Sie stehen nun allerdings vor der Frage, ob es sinnvoll ist, einen professionellen Immobilienmakler in Hamburg zu engagieren. Doch welche Vorteile bietet Ihnen ein Immobilienmakler und wie finden Sie den richtigen Makler? Dieser Ratgeber soll Ihnen ein Leitfaden und zugleich eine Entscheidungshilfe sein, um das Geschäft mit Ihrer Immobilie erfolgreich abzuwickeln.

So finden Sie einen guten Immobilienmakler in Hamburg

Was zeichnet einen guten Immobilienmakler aus?

Regionale Einzugsgebiete können - genauso wie der bundesweite Immobilienmarkt - starken Preisschwankungen unterliegen. Selbst innerhalb eines Straßenzuges können die Preise stark variieren. So ist es beispielsweise in Winterhude, Bellevue möglich, mit Wasserblick auf die Alster oder Sicht auf eine Allee zu wohnen. Dementsprechend unterscheiden sich die Preise in Winterhude. Dies fällt besonders auf, wenn Sie Ihr Grundstück verkaufen möchten, da dort die Lage ein entscheidendes Merkmal zur Werterhöhung ist.

Für Makler ist es von ausschlaggebender Bedeutung, die regionale Marktlage der Immobilien evaluieren zu können und über Preisvariationen in einzelnen Bezirken informiert zu sein. Ein guter Immobilienmakler mit ausreichend Erfahrung kann auf ein solches Wissen zurückgreifen, kennt Kieze und Szeneviertel in Hamburg, weiß, welche Straßenecken besonders begehrt sind, erkennt Markttrends und kann identifizieren, was gegenwärtig und auch in Zukunft in Sachen Immobilien in Hamburg gefragt sein wird.

In Hamburg lässt sich sowohl bei Bestandimmobilien als auch bei Neubauimmobilien ein deutlicher Preisanstieg verzeichnen. Dies ist vor allem auf die hohe Beliebtheit von Wohneigentum zur Eigennutzung oder als Renditeobjekt zurückzuführen. Letzteres nutzen vor allem Kapitalanleger, die kleinere und mittelgroße Wohnungen erwerben, da sich diese leichter vermieten lassen. Ein stetiges Bevölkerungswachstum begünstigt die Investitionen in Bestandsimmobilien bzw. Neubauimmobilien und fördert Neubauprojekte in Hamburg. Auch wenn Sie in Hamburgs näherer Umgebung verkaufen möchten, können Sie von den aktuellen Entwicklungen profitieren.

Die lokale Expertise auf dem Hamburger Immobilienmarkt macht den Makler zum absoluten Fachmann in seiner Umgebung. Die daraus resultierenden Vorteile zeigen sich bei verschiedenen Faktoren des Vermarktungsprozesses. Bei der Immobilienbewertung und Festsetzung des Preises, der Analyse der Zielgruppe, der Anfertigung der Unterlagen und bei der persönlichen Betreuung der Interessenten einer Immobilie.

Immobilienmakler Hamburg - Markttrends in Hamburg erkennen

Der richtige Makler ist über aktuelle Marktentwicklungen bestens informiert und kann dementsprechend die damit einhergehende Preisbildung der Immobilien nachvollziehen. Laufende Neubauprojekte in Hamburg sind ihm bekannt und er weiß daher, wie sich das Stadtbild nachhaltig verändern wird, wo Sozialwohnungen oder Luxusapartments entstehen und wie lange der dortige Lärm durch den Bau der Immobilien noch anhalten wird.

Dadurch kennt der Immobilienmakler die regionalen Preisspannen zwischen den Bezirken bzw. sogar innerhalb einer einzelnen Straße in Hamburg. Die Individualität einer jeden Immobilie sowie Angebot und Nachfrage sorgen für diese Preisdifferenzen auf dem Markt. Vor allem für Letzteres ist die lokale Marktexpertise von besonders hoher Bedeutung. Der Makler kann aufstrebende Viertel und beliebte Gegenden in Hamburg ausmachen und dementsprechend nicht nur eine zeitaktuelle Analyse, sondern auch für die Zukunft eine fundierte Prognose hinsichtlich der Entwicklung der Immobilien abgeben. Dies ist besonders für Investoren bzw. Menschen interessant, die eine Immobilie als Kapitalanlage nutzen möchten.

Besonderes Potential als eines der größten neuen Entwicklungsgebiete ist - neben dem Stadtteil Altona - das Baakenhafen-Areal. Es liegt im Fokus der städteplanerischen Konzeption und soll durch Neubauprojekte und einer speziellen Projektvermarktung der Knappheit an Wohnraum entgegenwirken. Allgemein ist ein großes Interesse an dem Hamburger Stadtteil HafenCity erkennbar. Dieser hat gegenüber den Lagen an der Alster stark aufgeholt, da dort besonders viele Bestandimmobilien bzw. Neubauimmobilien verkauft wurden. Dementsprechend ist der Anstieg der Kaufpreise in diesen Gegenden besonders signifikant.

Aktuell liegen die Durchschnittspreise für einen Hausverkauf in Hamburg bei 753.116,83 Euro.

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen die Preisschwankungen und -entwicklungen auf dem Immobilienmarkt für einen Hausverkauf in Hamburg in den letzten zwei Jahren:


Immobilienmakler Hamburg - Alles für den Kunden

Ob Büro oder Wohnimmobilien - ein erstklassiger Rundum-Service ist auch in Hamburg ein entscheidender Faktor, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten. Doch um diesen sicherstellen zu können, ist für jede Immobilie bzw. Maklervertrag eine aufwändige Vorbereitung und Betreuung notwendig. Dazu benötigen Sie ein hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten. Ein kompetenter Immobilienmakler kann Ihnen diese zeitintensiven Aufgaben abnehmen. Er ist vor allem Ansprechpartner für Eigentümer und Kaufinteressenten bzw. Käufer zu allen Fragen um die Immobilie. Dabei nimmt er die Position eines Vermittlers ein, gegebenenfalls mit weiteren Drittparteien wie Bauträgern oder Notaren.

Darüber hinaus sollte der Immobilienmakler schnell auf die Nachfragen seiner Kunden eingehen und auch zu Gesprächen außerhalb normaler Arbeitszeiten bereit sein, da die meisten Menschen, die ein Geschäft mit Immobilien tätigen möchten, selbst beruflich tätig sind. Trotzdem darf dabei die Qualität seiner Antworten nicht leiden, so dass stets eine hochwertige Beratung vom Immobilienmakler gewährleistet ist.

Ein ebenso entscheidender Faktor, um eine Immobilie verkaufen zu können, ist die Erstellung und bzw. Bereitstellung aller relevanten Unterlagen durch den Immobilienmakler. Besonders wichtig bei der Generierung von Interessenten und letztlich einem Käufer, ist das Exposé. Dieses sollte optisch ansprechend, mit aussagekräftigen Bildern Ihrer Immobilie, sowie mit zielgruppengerechten Texten angefertigt werden, damit die Vermarktung der Immobilie optimal auf die Klientel zugeschnitten ist. In Hamburg sind verschiedenste Kundengruppen vertreten. Daraus kann man ableiten, welche Bevölkerungsschicht zu welchen Standorten passt und wie diese angesprochen werden sollte.

Zusätzlich gibt es noch weitere Unterlagen, die je nachdem, ob Hausverkauf oder Wohnungsverkauf, relevant werden können. Beim Hausverkauf sind es beispielsweise Bodenanalysen und der Energieausweis. Möchte Sie Ihre Wohnung verkaufen, sollten Dokumente wie die Teilungserklärung oder Protokolle von Eigentümerversammlungen vorliegen. Bei einem Grundstück sind Bodenrichtwertkarten interessant. Im Idealfall hat der Immobilienmakler bereits alle Unterlagen besorgt und vorliegen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit einige Informationen online einzusehen.

Durch eine professionelle Vermarktung der Immobilie sind zahlreiche Interessenten zum Besichtigungstermin geladen. Vor Ort sind ein gepflegtes Äußeres und höfliches Auftreten vom Makler die Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Immobilienverkauf. Darüber hinaus gilt es, die Vorzüge der Immobilie zu unterstreichen und auf die individuellen Bedürfnisse der potentiellen Käufer einzugehen. Einem Immobilienmakler mit lokaler Marktexpertise ist es zusätzlich möglich, das Wohnumfeld der Immobilie zu beschreiben, Geheimtipps zum Viertel zu nennen und nähere Informationen über die Infrastruktur, wie Einkaufsmöglichkeiten, die Verkehrsanbindung oder Restaurants in der Nähe der Immobilie zu geben.

Maklerprovision vom Immobilienmakler in Hamburg

Für den Immobilienmakler gibt es zwei unterschiedliche Regelungen zur Maklerprovision - abhängig davon, ob es sich um einen Immobilienverkauf oder um das Vermietungsgeschäft handelt. Die jeweilige Variante und damit einhergehende Höhe der Maklerprovision sollte im Maklervertrag festgehalten und erst nach erfolgreicher Leistung fällig werden.

Haus oder Wohnung vermieten

Ob Sie eine Wohnung vermieten oder ein Haus vermieten möchten ist irrelevant. Beim Vermietungsgeschäft darf die Maklerprovision in einer Höhe von maximal zwei Nettokaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer angesetzt werden. Dementsprechend steigt der Preis für den Makler in Abhängigkeit von der monatlichen Miethöhe. Diese Kosten musste der Mieter tragen. Seit am 01. Juni 2015 das Bestellerprinzip seitens der Bundesregierung beschlossen wurde, bezahlt derjenige den Immobilienmakler, der ihn beauftragt hat. Um eine attraktive Maklerleistung für den jeweiligen Besteller anzubieten und Aufträge zu generieren, haben sich Start-ups wie McMakler gegründet, die nicht mehr die übliche Regelung zur Maklerprovision, sondern ein Festpreisangebot verwenden.

Nettokaltmiete (NK) der Immobilie Übliche Provision für Makler McMakler Festpreis
1.200 € 2.400 € 498 €
2.000 € 4.000 € 998 € (bis 2.000 € NK)
5.000 € 10.000 € 1.498 € (über 2.000 € NK)

Immobilienverkauf

Wer seine Immobilie verkaufen möchte, ob Hausverkauf oder Wohnungsverkauf spielt dabei keine Rolle, stellt fest, dass die Höhe der Maklerprovision in Deutschland frei verhandelbar ist. Es gibt keine gesetzlichen Regelungen, trotzdem existieren Richtwerte, an denen sich Immobilienmakler in der Praxis orientieren. Die marktüblichen Normen schwanken dabei von Bundesland zu Bundesland. Ebenso gibt es unterschiedliche Ansätze zur Aufteilung der Maklerprovision. Entweder zahlt sie der Verkäufer, der Käufer oder die Kosten werden von beiden Parteien anteilig getragen. Die Höhe der Maklerprovision und wer diese zu tragen hat, wird dann letztlich im Maklervertrag festgehalten.

Bundesland Gesamte Maklerprovision Verkäuferanteil Käuferanteil
Hamburg 6,25% 0% 6,25%

Dabei ist festzustellen, dass die Höhe der Maklerprovision nicht zwingend einen Hinweis auf eine qualitativ hochwertige oder umfangreiche Leistung liefert. Vielmehr ist entscheidend, was Sie mit Ihrem Immobilienmakler besprechen und welche Verantwortlichkeiten Sie letztlich gemeinsam im Maklervertrag festhalten. Es kann sich lohnen - vor allem unter dem Aspekt eines angemessenen Verhältnisses zwischen der Höhe der Maklerprovision und den vereinbarten Maklerleistungen - verschiedene Immobilienmakler miteinander zu vergleichen.

Referenzen und Portfolio eines Hamburger Maklers

Um zusätzlich Aufschluss über die Kompetenzen vom Makler zu erhalten, können Sie sich die Website ansehen. Dadurch erfahren Sie gegebenenfalls, wie lange der Immobilienmakler bereits tätig ist und wie viele Immobilien er am Hamburger Immobilienmarkt bereits verkauft bzw. vermietet hat. Anhand des Portfolios kann die Vermarktungsdauer einer Immobilie eingeschätzt werden und ob der Makler eher auf den Hausverkauf, Eigentumswohnungen oder andere Bereiche spezialisiert ist.

Darüber hinaus können Sie sich Exposés ansehen. Es lässt Rückschlüsse auf die Arbeitsweise und Professionalität vom Immobilienmakler zu. Ein Blick in die Referenzen oder Kundenmeinungen ehemaliger Käufer kann Ihnen helfen, eine Einschätzung aus der Perspektive einer Drittpartei zu erlangen, die bereits Erfahrungen mit dem Makler beim Immobilienverkauf gesammelt hat.

Checkliste: Aufgaben eines Hamburger Immobilienmaklers

  • Wertermittlung und Immobilienbewertung bewerten beim Immobilienverkauf,
  • Beschaffung und Aufbereitung der nötigen Unterlagen der Immobilien Energieausweis, Grundbuchauszüge, Grundrisse, Grundsteuerbescheid, usw.,
  • Beratung zu Bau- und Vertragsrecht von Immobilien,
  • Erstellung und ggf. Bearbeitung von qualitativ hochwertigen Objektbildern der Immobilie,
  • Erstellung eines repräsentativen, ansprechenden und werbewirksamen Exposés,
  • Ermittlung der Zielgruppe und Erarbeitung einer Marketingstrategie,
  • Auswahl und Selektierung der Interessenten,
  • Organisation, Durchführung und Koordination von Besichtigungsterminen,
  • Durchführung der Verkaufsverhandlungen beim Immobilienverkauf,
  • Bonitätsprüfung (Zahlungsfähigkeit) der Käufer, der Mieter,
  • Vorbereitung des Notarvertrags und Abstimmung des Notartermins,
  • Organisierte und reibungslose Objektübergabe,
  • Nachbetreuung der Käufer, Mieter

Top-Artikel

Lassen Sie Ihre Immobilie jetzt bewerten und verkaufen Sie kostenfrei als Eigentümer!

In nur wenigen Schritten ermitteln wir den Wert Ihrer Immobilie.

Jetzt kostenlos bewerten
Jetzt Immobilienwert ermitteln