So funktioniert die beliebte Immobilienfinanzierung mit Bausparvertrag

Mit einem Bausparvertrag gelingt die ImmobilienfinanzierungMit einem Bausparvertrag legen Sie früh die Grundlage, um sich später den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie das genau abläuft und worauf Sie beim Bausparvertrag achten sollten.

Was ist ein Bausparvertrag?

Bausparen ist ein Prozess, der über mehrere Jahre läuft. Daher sollten Sie sich bereits möglichst früh damit auseinandersetzen, wenn Sie den Traum vom Eigenheim hegen. Denn das Prinzip Bausparvertrag besteht im Grunde genommen aus drei Elementen, die Sie schrittweise über Jahre umsetzen, um letztendlich Ihre Immobilie finanziert zu haben:

  1. Sie schließen den Bausparvertrag ab und sparen über mehrere Jahre Geld für Ihr Eigenheim an.

  2. Bei der Auszahlung, der sogenannten Zuteilung, Ihres Bausparvertrags erhalten Sie zu festen Konditionen ein Immobiliendarlehen über den noch nicht angesparten Betrag.

  3. Bonus: Sie erhalten beim Sparen im Rahmen Ihres Bausparvertrags Zinsen von Ihrer Bausparkasse und können außerdem auf staatliche Förderung für Ihren Bausparvertrag hoffen.

Diese drei Komponenten wollen wir uns im Folgenden genauer anschauen.

Ein Bausparvertrag bietet viel Planungssicherheit.

Wie funktioniert das Ansparen bei einem Bausparvertrag?

Wenn Sie eine Immobilie finanzieren möchten, benötigen Sie in der Regel Eigenkapital, das Sie ergänzend zum Immobiliendarlehen aufbringen. Dort setzt der Bausparvertrag an, der einen geplanten Sparprozess über einige Jahre ermöglicht. Wenn Sie sicher wissen, dass Sie einmal ein Eigenheim besitzen wollen, sollten Sie schon früh einen Bausparvertrag abschließen. Je länger Sie einzahlen, desto niedriger fallen in der Regel Ihre monatlichen Zahlungen aus.

Um sofort mit dem Sparen für Ihre Traumimmobilie starten zu können, schließen Sie bei einer Bausparkasse einen Bausparvertrag ab. Dazu bestimmen Sie zunächst den finalen Betrag, den Sie für die Immobilienfinanzierung benötigen. Dieser Betrag wird als Bausparsumme in Ihrem Bausparvertrag festgehalten. Dann vereinbaren Sie feste monatliche Raten, die Sie auf Ihr Bausparkonto einzahlen.

Beim Abschluss Ihres Bausparvertrags wird neben der Bausparsumme auch ein Sparziel vereinbart. Dieses liegt in der Regel bei etwa 40 oder 50 Prozent der Bausparsumme. Wenn Sie dieses Sparziel erreicht haben, können Sie sich die gesamte Bausparsumme auszahlen lassen.

Wichtige Begriffe:

Bausparsumme: der mit Ihrer Bausparkasse vereinbarte Betrag, den Sie für Ihre Immobilie benötigen.

Sparziel: meist bei 40 oder 50 Prozent der Bausparsumme. Es bestimmt, ab wann die Bausparsumme ausgezahlt werden kann.

Die Zuteilung und Auszahlung Ihrer Bausparsumme

Wenn Sie das vereinbarte Sparziel erreicht haben, wird Ihr Bausparvertrag zuteilungsreif – das heißt, dass Sie nun über das Geld verfügen können. Außerdem haben Sie durch Ihren Bausparvertrag nun ein Recht auf ein Immobiliendarlehen über die Differenz zwischen Ihrem erreichten Sparziel und der finalen Bausparsumme. Wenn Sie also 40 Prozent der Bausparsumme angespart haben, erhalten Sie ein Darlehen für die restlichen 60 Prozent und können den gesamten Betrag bereits für Ihren Hausbau nutzen.

Achtung:

Ein Bausparvertrag ist zweckgebunden. Sie dürfen das Geld also nur für den Bau, den Kauf oder die Modernisierung Ihrer Immobilie nutzen.

Was bringt ein Bausparvertrag?

Eigenheimtraum erfüllen mit Bausparvertrag.

Sie können natürlich auch ohne Bausparvertrag jeden Monat etwas Geld beiseitelegen, um das Eigenkapital für Ihre Immobilienfinanzierung aufzubringen. Wenn Sie sich jedoch für einen Bausparvertrag entscheiden, erhalten Sie verschiedene Vorteile gegenüber dem normalen Sparen.

Feste Zinsen über die gesamte Vertragslaufzeit

Wenn Sie einen Bausparvertrag abschließen, erhalten Sie Zinsen auf Ihr eingezahltes Geld und erreichen so Ihr Sparziel schneller. Die Höhe der Zinsen sollte bereits in Ihrem Bausparvertrag festgelegt sein.

Darüber hinaus werden auch die Zinsen für das Immobiliendarlehen, das Sie für die Differenz zwischen Sparziel und Bausparsumme benötigen, schon im Bausparvertrag festgelegt. Das gibt Ihnen größtmögliche Planungssicherheit hinsichtlich Ihrer finanziellen Verpflichtungen für die gesamte Laufzeit des Bausparvertrags.

Staatliche Zuschüsse fürs Bausparen

Eine eigene Immobilie dient Ihrer Altersvorsorge, weil Sie sich damit Mietzahlungen sparen können. Daher wird der Erwerb von Immobilieneigentum mit verschiedenen Maßnahmen vom Staat gefördert, vor allem per Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage.

Was ist eine Wohnungsbauprämie? Dabei handelt es sich um einen staatlichen Zuschuss zu Ihrem Bausparvertrag. Wenn Sie die Wohnungsbauprämie erfolgreich beantragen, erhalten Sie eine Zuzahlung vom Staat für Ihre vertraglichen Einzahlungen. Das Beste daran: Diese Prämie müssen Sie nicht zurückzahlen.

Die Arbeitnehmersparzulage ist etwas komplizierter, da Sie für deren Festsetzung regelmäßig eine Einkommenssteuererklärung abgeben müssen. Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, können Sie durch die Arbeitnehmersparzulage staatliche Förderung erhalten und damit Ihrem Eigenheim einen weiteren Schritt näherkommen. Für mehr Informationen zu Ihren persönlichen Möglichkeiten bei der Immobilienfinanzierung bedienen Sie sich gerne unserer McMakler Finance Services.

Der Bausparvertrag: Eine gute Investition in Ihren Traum vom Eigenheim

Freiheit und Unabhängigkeit – mit einem Bausparvertrag erhalten Sie eine große Planungssicherheit und gute Konditionen, um sich perspektivisch den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Dabei können Sie auch von staatlichen Zuschüssen profitieren und noch schneller Ihr eigenes Zuhause aufbauen.

Mit einem Hausmakler verkaufen Sie erfolgreich Ihre Immobilie.
Variabler Zinssatz: Zwei Personen recherchieren am Laptop zu Immobilienkrediten.
Kreditnehmer können bei der Hypothekenbank ein Immobiliendarlehen aufnehmen.
Die Zuteilung des Bausparvertrages erfolgt unter bestimmten Voraussetzungen.

Kontakt

Kostenlose Hotline

0800 2002 123

McMakler Email-Adresse

[email protected]

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch am Telefon. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00–20:00 Uhr und an Samstagen von 9:00–19:00 Uhr.