Ihr Immobilienmakler für Essen

Lassen Sie uns gemeinsam Lebens(t)räume realisieren!

Über mich

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Bereits in Kindheitstagen wurde ich stets mit dem Immobilienthema konfrontiert, da mein Vater 45 Jahre lang als Bauträger tätig war und dies zum Bestandteil unseres Familienlebens wurde.
Dies hat mich schließlich auch dazu bewogen meine berufliche Laufbahn in der Immobilienbranche zu beginnen, in welcher ich mittlerweile seit über 20 Jahren tätig bin und Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen und Städten sammeln konnte.
Der Liebe wegen hat es mich vor einigen Jahren ins schöne Düsseldorf verschlagen, welches ich heute als meine Heimat bezeichne.

Sascha E. Reuter
Sascha E. Reuter
Standortleiter
Kompetenzen

Meine Karriere startete im Alter von 21 Jahren in einem renommierten Maklerhaus in Marburg. Anschließend erweiterte ich meine Kenntnisse in nationalen wie internationalen Maklerhäusern wie BNP Paribas Real Estate, Engel & Völkers Commercial, NAI apollo Group, Corpus Immobiliengruppe, Knight Frank und ANTEON Immobilien. Hier beschäftigte ich mich zunächst mit Bestandsimmobilien und dem Projektverkauf; die vergangenen neun Jahre spezialisierte ich mich auf das Investmentgeschäft. Da man nie ausgelernt hat, absolvierte ich im Jahre 2000 den Abschluss des Immobilienfachwirts. Gemeinsam werden wir zukünftig Ihre Lebens(t)räume realisieren.


Unsere Angebote

Vermieten

ab 498 Jetzt Vermieten mehr erfahren

Bewerten

Kostenlos Jetzt Bewerten mehr erfahren

Verkaufen

Kostenlos* Jetzt Verkaufen mehr erfahren
* für Verkäufer in den meisten Bundesländern

5 Gründe für uns


Über Essen

Eingebettet in die Metropolregion Rhein-Ruhr und im Zentrum des Ruhrgebietes gelegen, zählt Essen mit knapp weniger als 600.000 Einwohnern zu den vier größten Städten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Wurzeln der heutigen Universitätsstadt Essen gehen dabei zurück bis ins Jahr 845, als die Adelsfamilie rund um den Bischof von Hildesheim das Stfit Essen ins Leben rief. Essens treibender Motor war jahrelang in der Waffenschmiede zu finden und seit der Industrialisierung galt Essen als eines der weltweit elementarsten Zentren der Montanindustrie. Auch heutzutage zeigt sich die Stadt in großen Teilen von ihrer industriellen Vergangenheit gezeichnet. Das UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein steht als Monument vergangener Epochen sinnbildlich für die Industriekultur Essens. Mit dem Rückgang der Schwerindustrie erlebte jedoch auch Essen einen Wandel – kulturell und strukturell. Als Stellvertretung für das gesamte Ruhrgebiet und seinen Wandel im Verlaufe der letzten Jahre und Jahrzehnte, repräsentierte Essen im Jahr 2010 als Kulturhauptstadt Europas einen zentralen Teil deutsche Geschichte.