Die historische Chance auf ein Eigenheim

06.04.18 • Lesezeit: 2:10 Minuten

Mit der anhaltenden Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, ist es für Interessenten attraktiver denn je, einen langfristig angelegten Kredit aufzunehmen. Dennoch bleiben die Deutschen weitestgehend tatenlos und die Experten sind ratlos, warum.

Bauzins Eigenheim

1. Ein attraktiver Zinssatz

Wohnungssuchende stehen vor Schwierigkeiten auf dem deutschen Immobilienmarkt. Steigende Mieten und unzureichende Verfügbarkeit sind aktuell bezeichnend. Die Europäische Zentralbank (EZB) ermöglicht mit ihrer Niedrigzinspolitik vor allem einen Lösungsweg: Das Beantragen von Baugeld zwecks Finanzierung des Eigenheims.

Die EZB lässt die Leitzinsen auf Rekord Tiefständen, mit dem Ziel, so einem Konjunkturtief entgegen zu wirken.¹ Dies sind gute Voraussetzungen für eine kostengünstige Baufinanzierung. Experten empfehlen das Festschreiben von Langzeit-Zinsen, um von folgenden Konditionen zu profitieren:²

  • Im Schnitt kosten Hypothekenkredite derzeit 1,88 Prozent
  • Immobilienfinanzierungen bis 50 Prozent des Kaufpreises werden von regionalen Banken für 1,26 Prozent angeboten
  • Großbanken fordern in der Spitze fast identische Zinsen

Branchenkenner raten mit Verweis auf mögliche Neufestsetzung des Leitzinses zum Nutzen derzeitiger Konditionen.

2. Der Zinsanstieg winkt am Horizont

Seit einem historischen Tief Ende Februar 2018 sind die Zinsen für zehnjährige Darlehen wieder um 0,1 Prozentpunkte gefallen. Gesetz des Falles, dass sich dieser Trend fortsetzt, erweist sich ein längeres Beobachten des Marktes als rentabel.

Peter Hartmann, Finanzierungsexperte bei der Bayerischen Landesbank, warnt jedoch vor der Wende: „Ab Mitte 2019 erwarte ich eine moderate Erhöhung des Leitzinses um 40 Basispunkte (0,4 Prozentpunkte), bis Anfang 2020 in Zinsschritten um zehn oder 20 Basispunkte.“³

Die vorherrschende Expertenmeinung ist, dass der jetzige Zinssatz den Hauskauf und Bau in historischem Ausmaß begünstigt. Die Begründung erfolgt aus dem prognostiziertem Anstieg des Leitzinses.

3. Eine verpasste Chance?

Die erfolgreiche Niedrigzinspolitik der EZB führte dazu, dass die Bauzinsen in Deutschland niedriger sind, als beispielsweise in Amerika. Im Kontrast dazu steht eine relativ niedrige Eigenheimrate. In Deutschland sind weniger als 50 Prozent der Bevölkerung Besitzer eines eigenen Hauses oder einer eigenen Wohnung.⁴

Vítor Constâncio, Vizepräsident der EZB, bemängelte das deutsche Zögern beim Hauskauf bereits in der Vergangenheit.⁵ Wenn sich die Prognose Peter Hartmanns als richtig erweist, wird sich dieses Zögern als Fehler herausstellen.


¹ Vgl. Spiegel

² Vgl. Focus

³ Vgl. Focus

⁴ Vgl. Statista

⁵ Vgl. Spiegel

Bildquelle: iStock.com/BrianAJackson


Auch interessant

Jetzt Immobilienwert ermitteln